eID-Karte

Alle EU-Staatsangehörigen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, erhalten mit der eID-Karte die Möglichkeit, die Online-Ausweisfunktion zu nutzen. Die eID-Karte dient ausschließlich als elektronischer Identitätsnachweis, mit dem Online-Prozesse, die eine entsprechende Autentifizierung voraussetzen, genutzt werden können (z. B. Beantragung eines Führungszeugnisses). Sie enthält daher weder Bild noch Unterschrift des Inhabers.

Sie müssen persönlich kommen

Um eine eID-Karte zu beantragen, müssen Sie persönlich vorsprechen.

Eine Sachbearbeiterin oder ein Sachbearbeiter füllt den Antrag in Ihrem Beisein aus.

Gültigkeitsdauer

Die eID-Karte erhält eine Gültigkeitsdauer von 10 Jahren.

Wann ist Ihre eID-Karte abholbereit?

Nach ca. 4 Wochen ist die eID-Karte fertig.

Persönlich abholen muß nicht sein

Die eID-Karte müssen Sie nicht selbst abholen.

Sie können sich durch eine andere Person vertreten lassen. Diese muss eine von Ihnen unterschriebene Vollmacht mitbringen, sich ausweisen können und (im Falle einer Folgeausstellung) Ihre bisherige eID-Karte mitbringen. Ebenfalls muß die ausgefüllte Abholbescheinigung mitgebracht werden. Sie muss die Aussagen zum Erhalt des Pin-Briefs enthalten.

Keine Verlängerung

Eine Verlängerung der eID-Karte ist grundsätzlich nicht möglich; es ist immer eine Neubeantragung notwendig.

Namensänderung bei Heirat

Ändert sich durch Heirat der Name, muss eine neue eID-Karte beantragt werden.

Zusatzfunktionen

Die eID-Karte ermöglicht den elektronischen Identitätsnachweis. Ebenfalls kann die eID-Karte mit einer Unterschriftenfunktion (qualifizierte elektronische Signatur) versehen werden. Über diese technischen Möglichkeiten können Sie sich bei der Antragstellung oder auch Online informieren.

Speicherung von Fingerabdrücken

Die Speicherung von Fingerabdrücken ist bei der Beantragung der eID-Karte nicht vorgesehen.

benötigte Unterlagen

  • Anerkannter und gültiger ausländischer Pass oder Personalausweis

Preis / Kosten

Die Gebühr beträgt bundeseinheitlich 37,-- €.

Mögliche Zahlarten:

  • bar
  • EC-Cash

Hinweise

Die Verlängerung einer eID-Karte ist grundsätzlich nicht möglich; es ist immer eine Neubeantragung notwendig.

Sie müssen (im Falle einer Folgebeantrgung) Ihre alte eID-Karte vorlegen, wenn das Bürgerbüro Ihnen die neue eID-Karte aushändigt.

Rechtliche Grundlagen

§ 1 Abs. 1 eIDKG: Für Staatsangehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union oder eines Vertragsstaats des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, die nicht Deutsche im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sind, wird auf Antrag eine Karte mit Funktion zum elektronischen Identitätsnachweis (eID-Karte) ausgestellt.

Erfahren Sie mehr ...