Meldebescheinigung

Die einfache oder erweiterte Meldebescheinigung bestätigt, dass Sie in einer Wohnung in Solingen gemeldet sind oder waren.

Einfache Meldebescheinigung

Die einfache Meldebescheinigung enthält

  • Familienname
  • frühere Namen
  • Vornamen unter Kennzeichnung des gebräuchlichen Vornamens
  • Doktorgrad
  • Ordensname, Künstlername
  • Geburtsdatum und Geburtsort sowie bei Geburt im Ausland auch den Staat
  • derzeitige Anschriften, gekennzeichnet nach Haupt- und Nebenwohnung

Erweiterte Meldebescheinigung

In einer erweiterten Meldebescheinigung können auf Antrag weitere Daten aufgenommen werden.

  • Geschlecht
  • Angaben zum gesetzlichen Vertreter
  • derzeitige Staatsangehörigkeiten
  • rechtliche Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft
  • frühere Anschrift(en)
  • Einzugs- und Auszugsdatum
  • Angaben zum Familienstand
  • Daten zum Ehegatten oder Lebenspartner
  • Daten zu minderjährigen Kindern
  • Daten zu Ausweisdokumenten und zum Ankunftsnachweis nach dem Asylgesetz
  • Sterbedatum und Sterbeort sowie bei Versterben im Ausland auch den Staat

Lebensbescheinigung für den Rententräger

Bei vielen Rententrägern reicht die Vorlage einer Meldebescheinigung - wie oben beschrieben - aus. Verlangt der Rententräger ausdrücklich eine Lebensbescheinigung, kann diese selbstverständlich nur bei persönlicher Vorsprache erteilt werden.

Antrag

Bürgerbüros

Den Antrag auf eine Meldebescheinigung können Sie in allen Bürgerbüros stellen.

Einfache Meldebescheinigung auch online

Für eine einfache Meldebescheinigung können Sie auch unseren Online-Antrag nutzen.

Sie können auch jemanden bevollmächtigen

Sie können jemanden schriftlich bevollmächtigen, für Sie eine Meldebescheinigung zu beantragen. Geben Sie bitte zusätzlich zur Vollmacht Ihren Personalausweis mit. Der Bevollmächtigte muss sich mit seinem eigenen Ausweis identifizieren können.

benötigte Unterlagen

  • Ihren amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Pass)

Preis / Kosten

Die Gebühr beträgt 9,00 € .

Gebührenfrei sind:

  • Bescheinigungen für das Versorgungsamt, wenn Sie die entsprechende Anforderung des Versorgungsamtes vorlegen,
  • Haushalts- und Lebensbescheinigungen, die Sie bei der Kindergeldkasse der Arbeitsagentur vorlegen müssen,
  • Meldebescheinigungen (Lebensbescheinigungen) für deutsche Renten (nur mit Behördencharakter, gilt nicht für private Zusatz- oder Firmenrenten), wenn Sie eine entsprechende Anforderung des Rententrägers vorlegen,
  • Meldebescheinigungen auf Vordrucken für Wohngeld (Miet- oder Lastenzuschuss),
  • Bescheinigungen für die Arbeitsagentur, nur wenn Sie eine entsprechende Anforderung vorlegen.

Eine nachträgliche Gebührenbefreiung ist nicht möglich.

Rechtliche Grundlagen

§ 18 Bundesmeldegesetz

Erfahren Sie mehr...

Kontakt