Personalausweis für Kinder und Jugendliche

Wer selbstständig einen Personalausweis beantragen will, muss mindestens 16 Jahre alt sein.

Bei Jugendlichen, die erstmalig mit 16 Jahren ihren Personalausweis beantragen wollen und die keinen Kinderausweis mit Foto, Kinderreisepass oder Reispass haben, muß bei der Beantragung der Vater oder die Mutter zur Identifizierung dabei sein.

Personalausweis pünktlich zum 16. Geburtstag

Als Service bietet die Meldebehörde Solingen an, dass Jugendliche 4 Wochen vor Vollendung des 16. Lebensjahres den Antrag auch alleine stellen können (ausgegeben wird der fertige Ausweis dann frühestens am Geburtstag). Selbstverständlich können sie den Ausweis dann auch alleine abholen.

Normalerweise holen die jungen Erwachsenen den Ausweis dann natürlich auch alleine ab. Sollten die Eltern den Ausweis allein abholen wollen, brauchen sie dann eine Vollmacht ihres Kindes.

Personalausweis für ein Baby. Das geht.

Eine frühere Beantragung des Personalausweises ist möglich.

Um einen Personalausweis für Kinder zu beantragen, müssen die Sorgeberechtigten - Mutter und Vater oder der Vormund - den Antrag bei der persönlichen Vorsprache unterschreiben.

Oder ein Elternteil plus Vollmacht

Es gibt aber die Möglichkeit, dass nur ein Elternteil den Antrag stellt.

Dieser muss aber dann von dem anderen Elternteil eine unterschriebene Vollmacht sowie deren Personalausweis oder Reisepass (oder eine Kopie) zur Antragstellung mitbringen.

Eltern geschieden oder dauerhaft getrennt lebend

Ist die Ehe geschieden oder leben die Eltern dauerhaft getrennt, kann der Elternteil, bei dem das Kind gemeldet ist, den Antrag alleine stellen. Wurde das Sorgerecht aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung einem Elternteil übertragen, ist hierüber ein Nachweis notwendig.

Besteht eine Vormundschaft, ist die Vorlage der Bestallungsurkunde erforderlich.

Sorgerechtsbeschluss und Bestallungsurkunde stellen das Amtsgericht aus.

Die ledige, alleinstehende Mutter

Ist das Kind bei der ledigen, alleinstehenden Mutter angemeldet, kann die Mutter den Personalausweis ohne den Vater des Kindes allein beantragen.

Der ledige, alleinstehende Vater

Der ledige, alleinstehende Vater hat es leider etwas schwerer. Er benötigt einen Nachweis über das alleinige Sorgerecht oder das Einverständnis der Mutter, dass sich das Kind bei gemeinsamer Sorge mit dem Einverständnis der Mutter oder aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung beim Vater aufhält.

Das Kind muß bei der Beantragung dabei sein

Das Kind muss - unabhängig vom Alter - bei der Beantragung dabei sein.

Nach vier Wochen fertig

Nach ca. 4 Wochen ist der Personalausweis fertig.

Eine gesonderte Nachricht darüber erfolgt nicht.

benötigte Unterlagen

  • Reisepass oder Kinderausweis bzw. Kinderreisepass
  • aktuelles, biometrietaugliches Foto (nicht älter als 6 Monate)

Preis / Kosten

Die Gebühr beträgt bundeseinheitlich für unter 24-Jährige 22,80 €; für die Älteren 28,80 €.

Hinweise

Die Verlängerung eines Personalausweises ist grundsätzlich nicht möglich; es ist immer eine Neubeantragung notwendig.

Sie müssen Ihren alten Personalausweis/ vorläufigen Personalausweis vorlegen, wenn die Meldebehörde Ihnen den neuen Ausweis aushändigt.

Abholung durch Bevollmächtigte

Dies ist grundsätzlich möglich. Alle im vorliegenden Vordruck angegebenen Erklärungen müssen durch den Ausweisinhaber abgegeben werden !

 

Rechtliche Grundlagen

Deutsche im Sinne des Grundgesetzes, die das 16. Lebenjahr vollendet haben und nach den Vorschriften des Landesmeldegesetzes der allgemeinen Meldepflicht unterliegen, sind verpflichtet, einen Personalausweis zu besitzen und ihn auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien ermächtigten Behörde vorzulegen; die gilt nicht für Personen, die einen gültigen Reisepass besitzen und sich durch diesen ausweisen können.

 

Erfahren Sie mehr...

Downloads

Kontakt