Zulassungsbehörde: Aktuelles und Änderungen im Zulassungsrecht

Hier stellen wir Änderungen im Zulassungsrecht oder im organisatorischen Bereich für Sie bereit

  • Änderung bei der Zuteilung von Kurzzeitkenneichen ab 01.04.2015
    Kurzzeitkennzeichen werden ab dem 1. April 2015 zugeteilt, wenn das Fahrzeug den Zulassungsbehörden bekannt ist,
    eine gültige Hauptuntersuchung (HU)/Sicherheitsprüfung (SP) nachgewiesen wird und das Fahrzeug im Fahrzeugschein konkret bezeichnet wird.

    Fahrten ohne Hauptuntersuchung sind nach der neuen Regelung in folgenden Fällen möglich:
    Zu einer Prüfstelle im Zulassungsbezirk, in der das Kennzeichen ausgestellt wurde.
    Ebenso Rückfahrten.
    Zur unmittelbaren Reparatur festgestellter erheblicher oder geringer Mängel in einer nächstgelegenen Werkstatt im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat oder in einem angrenzenden Bezirk und zurück.
    Dies gilt nicht für Fahrzeuge, die bei der Überprüfung als verkehrsunsicher eingestuft wurden.
    Weitere Hinweise zum Kurzzeitkennzeichen erhalten Sie, wenn Sie direkt das Produkt: "Zulassungsbehörde Kurzzeitkennzeichen"auswählen.
  • Förderung Partikelminderungssysteme 2015
    Nachrüstung mit Partikelfiltern wird im Jahr 2015 wieder gefördert - Antragstellung ist vom 1. Februar 2015 an möglich.
    Nähere Hinweise erhalten Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unter www.bafa.de/bafa/de/weitere_aufgaben/pmsf/index.htm
  • Kennzeichenmitnahme ab 01.01.2015
    Wenn Sie innerhalb von Deutschland umziehen, können Sie ab dem 01.01.2015 Ihr bisheriges Kennzeichen beibehalten
  • „Deutschland Online" Stufe 1 ab 01.01.2015
    Fahrzeuge die nach dem 01.01.2015 zugelassen werden, können über ein zentrales Portal beim KBA online von zu Hause abgemeldet werden. Wie das genau funktioniert können Sie hier nachlesen:
    http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/internetbasierte-fahrzeugzulassung.html
  • SEPA-Lastschriftmandat ab 30.01.14 und Übergang der Zuständigkeit Kfz-Steuer an die Zollbehörde
    Die umfangreichen Änderungen und Erläuterungen zu den SEPA-Mandaten und Informationen zur Zollbehörde, der neuen Kfz-Steuerbehörde, finden Sie unter dem Link SEPA
  • Bindestrich im Kennzeichenaufbau der ZBI (08/2012)
    Wie bereits mehrfach durch die Presse gegangen, bemängeln die Kontrollbehörden in Italien und Österreich angeblich den unterschiedlichen Aufbau des amtlichen Kennzeichens auf der ZBI (mit Bindestrich) und dem eigentlichen Kennzeichen (ohne Bindestrich).Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen hat hierzu eindeutig Stellung genommen und mitgeteilt, dass der Aufbau sowohl mit als auch ohne Bindestrich gültig und zulässig ist.
    Unabhängig von dieser Aussage hat die Zulassungsbehörde Solingen den Kennzeichenausdruck auf der ZBI dahin gehend geändert, dass der Bindestrich nicht mehr aufgeführt ist.
    Sofern Sie als Kunde einen Umtausch der ZBI wünschen, kommen wir diesem gerne nach. Die Gebühr hierfür beträgt 11,40 €.
  • Kennzeichenmitnahme ab 01.07.2012
    Wenn Sie innerhalb von NRW umziehen können Sie ihr bisheriges Kennzeichen beibehalten und müssen nur die Adresse im Fahrzeugbrief und -schein bei der Zulassungsbehörde korrigieren lassen. Die Mitnahme des Kennzeichens ist nur möglich, wenn das Fahrzeug noch angemeldet ist und die Zulassung auf den bisherigen Halter erfolgt
  • Das Wechselkennzeichen kommt im Juli 2012
    Was ist das Wechselkennzeichen:
    Bei der Zulassung von zwei Fahrzeugen auf den gleichen Halter oder der Zuteilung des Kennzeichens für zwei zulassungsfreie kennzeichenpflichtige Fahrzeuge des gleichen Halters kann auf dessen Antrag für diese Fahrzeuge ein Wechselkennzeichen zugeteilt werden. Die Fahrzeug müssen der gleichen Fahrzeugklasse M1 (PKW), L (Kräder), O1 (Anhänger bis 0,75 t) angehören und es müssen Kennzeichenschilder gleicher Anzahl und Abmessungen an den Fahrzeugen verwendet werden können. Wechselkennzeichen dürfen nicht als Saisonkennzeichen, rote Kennzeichen, Kurzzeitkennzeichen oder Ausfuhrkennzeichen ausgeführt werden. Das Wechselkennzeichen besteht aus einem den Fahrzeugen zugeteilten gemeinsamen Kennzeichenteil und dem jeweiligen fahrzeugbezogenen Teil.
  • Förderung Partikelminderungssysteme 2012
    Nachrüstung mit Partikelfiltern wird ab Januar 2012 wieder gefördert - Antragstellung ist vom 1. Februar 2012 an möglich. Fahrzeughalter können für die Nachrüstung ihres Fahrzeugs 330 Euro erhalten - Nähere Hinweise erhalten Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unter www.bafa.de/bafa/de/weitere_aufgaben/pmsf/index.html
  • Kennzeichengrößen und -kombinationen

    Die erste Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung wurde überarbeitet und hinsichtlich der möglichen Kennzeichenzuteilungen erneut geändert.
    Aufgrund der Einführung neuer Größen für Motorradkennzeichen hat der Gesetzgeber entschieden, dass dreistellige Kennzeichen
    (1Buchstabe 2 Ziffern bzw. 2 Buchstaben 1 Ziffer) nicht wie anfangs geplant zurückgehalten werden müssen, sondern frei verfügbar ausgegeben werden können. Die Reservierung und Zuteilung dieser Kennzeichenkombinationen ist ab sofort möglich (Stand Juli 2011).
  • Kraftradkennzeichen

    Mit der ersten Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung wurden zum 08.04.2011 neue Kraftradkennzeichen eingeführt.Für die Breite der Kennzeichen wurde ein Mindestmaß von 18 cm und ein Höchstmaß von 22 cm festgelegt. Die Höhe der Kennzeichen beträgt wie bisher 20 cm. Aufgrund der verkleinerten Buchstaben und Ziffern, die jetzt Verwendung finden, besteht die Möglichkeit mit der Zuteilung einer vierstelligen Kennzeichenkombination (1 Buchstabe 3 Ziffern bzw. 2 Buchstaben 2 Ziffern) ein Kennzeichen mit 18 cm Breite (Mindestmaß) zu prägen. Hieraus resultiert, dass die Notwendigkeit zur Zuteilung überwiegend kleinerer Kennzeichenkombinationen nicht mehr besteht.

    Neben den neuen Kraftradkennzeichen können Sie sich auch weiterhin für das bisherige zweizeilige Kennzeichen entscheiden.
    Der Tausch vom bisherigen zweizeiligen Kennzeichen zum neuen Kraftradkennzeichen ist möglich. Die Gebühr für die Plaketten und das Abstempeln des neuen Kennzeichens beträgt 4,10 EUR.

     

 

 

 

Schlagworte / ähnliche Angebote

Zulassungsbehörde

Ihr Kontakt