KFZ: Ausfuhrkennzeichen

Sie möchten Ihr Fahrzeug ins Ausland überführen oder haben dieses ins Ausland verkauft und suchen nach einer Möglichkeit, wie der Erwerber das Fahrzeug in seine Heimat bringen kann

Das Ausfuhrkennzeichens wird in der Regel für 2 - 4 Wochen zugeteilt. Bei nachgewiesenem Bedarf gegebenenfalls auch länger.
Die Dauer der Gültigkeit ist abhängig vom Versicherungszeitraum. Auf den amtlichen Kennzeichen ist der letzte Tag der Gültigkeit vermerkt.
Mit Zuteilung des Ausfuhrkennzeichens wird die Kraftfahrzeugsteuer fällig. Damit diese abgebucht werden kann, muss über eine inländische Bankverbindung die Lastschrifteinzugsermächtigung für das Finanzamt erteilt werden.

Antragsannahmeschluss für Ausfuhrkennzeichen ist eine halbe Stunde vor Schließung der Zulassungsbehörde.

benötigte Unterlagen

  • Fahrzeugbrief (ZB II)
  • Fahrzeugschein (ZB I)
  • bei abgemeldeten Fahrzeugen: Abmeldebescheinigung bzw. Fahrzeugschein (ZBI) mit Abmeldevermerk
  • Pass oder Personalausweis - im Original
  • bei Firmen: Handelsregisterauszug
  • bei Vereinen: Vereinsregisterauszug
  • bei Gesellschaften bürgerlichen Rechts: Verantwortlichkeitserklärung des- oder derjenigen der / die als Ersthalter(in) eingetragen wird siehe Download
  • Versicherungsbestätigung für Ausfuhrkennzeichen (grüne Karte zum Nachweis des internationalen Versicherungsschutzes, 3-fach Kartensatz gelb zum Nachweis des nationalen Versicherungsschutzes)
  • bei Erledigung durch Dritte Vollmacht siehe Download, sowie Pass oder Personalausweis des Antragstellers im Original
  • Lastschrifteinzugsermächtigung (ab 30.01.14 sind ausschließlich SEPA-Lastschriftmandate vorzulegen) zum Einzug Kfz-Steuer - Nachweis der Kontorverbindung ggf. über EC-Karte oder Personalausweis des Kontoinhabers siehe Download
  • bei Zulassung auf Minderjährige - schriftliche Einwilligung und Pass oder Ausweis der Erziehungsberechtigten
  • Nachweis der Hauptuntersuchung (ggf. durch Eintrag im Fahrzeugschein oder Untersuchungsbericht gem. § 29 StVZO)
  • bei zugelassenen Fahrzeugen die bisherigen Kennzeichen (die Kennzeichen sind erst hier in der Dienststelle nach Aufforderung zu entstempeln)
  • Jedes Fahrzeug muss der Zulassungsbehörde vorgeführt werden. Bei abgemeldeten Fahrzeugen, die in Solingen stehen, wird ein Vorführschein ausgestellt. Die Vorführung muss spätestens eine halbe Stunde vor Schließung der Zulassungsbehörde erfolgen.

    Hinweis: Diese Dienstleistung wird nicht im BB Ohligs vorgenommen

Preis / Kosten

ab 33,90 EUR
je nach Sachverhalt (z.B. Umtausch der Fahrzeugpapiere) kann sich die Gebühr erhöhen

Rechtliche Grundlagen

FZV - Fahrzeug-Zulassungsverordnung
GebOSt - Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr

verwandte Themen und Angebote

Ihr Kontakt

  • Back-office Kfz-Angelegenheiten

    Telefon: 0212 / 290 - 3677
    Telefax: 0212 / 290 - 3679

    E-Mail: kfz-zulassungsbehoerde@solingen.de

    Verwaltungsgebäude
    Gasstraße 22
    42657 Solingen

    geöffnet / erreichbar:
    Montag bis Freitag
    08.00 - 13.00 Uhr
    Montag, Dienstag auch
    14.00 - 16.00 Uhr
    Donnerstag auch
    14.00 - 18.00 Uhr

  • Karin Breitkopf

    Telefon: 0212 / 290 - 0
    Telefax: 0212 / 290 - 3679

    E-Mail: k.breitkopf@solingen.de

    Verwaltungsgebäude
    Gasstraße 22
    42657 Solingen
    Zimmer U.010

    geöffnet / erreichbar:
    Montag bis Freitag
    08.00 - 13.00 Uhr
    Montag, Dienstag auch
    14.00 - 16.00 Uhr
    Donnerstag auch
    14.00 - 18.00 Uhr