Ausländer: Fiktionsbescheinigung

Die Fiktionsbescheinigung wird ausgestellt, wenn über den Antrag auf Verlängerung des Aufenthaltstitels zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht entschieden werden kann.

Eine solche Bescheinigung wird nach § 81 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) dem Antragsteller ausgestellt, der einen Antrag auf Erteilung oder auf Verlängerung eines Aufenthaltstitels stellt. Für die Ausstellung bzw. Verlängerung einer Fiktionsbescheinigung wird zwingend ein Termin benötigt.

Preis / Kosten

Ausstellung einer Fiktionsbescheinigung: 20,00 € (ab dem 01.09.2017: 13,00 Euro)

Gebührenbefreiung und Ermäßigung möglich. Bitte beachten Sie auch, dass für türkische Staatsangehörige unter besonderen Voraussetzungen ein Erlass der Gebühr möglich ist. Die Sachbearbeiter des Ausländer- und Integrationsbüros informieren.

Bitte beachten Sie, dass die Verwaltungsgebühren nur bar bezahlt werden können.

Rechtliche Grundlagen

Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz - AufenthG)

Erfahren Sie mehr...

Kontakt