Ausländer- und Integrationsbüro: Terminvergabe

Eine Vorsprache beim Ausländer- und Integrationsbüro ist ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Die Terminvereinbarung kann bis auf weiteres nur telefonisch erfolgen.

Das Ausländer- und Integrationsbüro nimmt den Dienstbetrieb in einem sogenannten "Notbetrieb" wieder auf.

Termine für eine Verpflichtungserklärung werden derzeit nicht angeboten.

Vorsprachen jeglicher Form können nur mit einem Termin erfolgen. Termine vereinbaren Sie bitte unter der Rufnummer 0212 290 2289. Eine persönliche Vorsprache für eine Terminvereinbarung oder für die Aushändigung von Formularen ist nicht möglich. Eine Wohnraumbescheinigung, Arbeitgeberbescheinigung oder einen Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis  / Registrierungsbogen können Sie auf der Seite www.solingen.de unter dem Produkt "Aufenthaltserlaubnis" herunterladen.

Nicht mehr benötigte Termine sollten unverzüglich abgesagt werden. Einen entsprechenden Hinweis können Sie per E-Mail an die Adresse: ala@solingen.de schicken.

Bereits vereinbarte Termine können nicht durch das Service-Center verschoben werden. Sollte ein neuer Termin benötigt werden, muss dieser telefonisch neu vereinbart werden.

Bitte beachten Sie folgendes:

  • eine Vorsprache kann nur mit einem Termin erfolgen
  • kommen Sie bitte rechtzeitig und melden Sie sich bei dem Sicherheitsdienst am Haupteingang; dieser hat eine List mit allen Terminen und weist Ihnen ein Büro zu
  • das Betreten des Gebäudes ist nur mit einem Mundschutz erlaubt
  • halten Sie den erforderlichen Abstand zu anderen Personen von 1,5 m ein
  • bringen Sie Ihren eigenen Stift zum unterschreiben mit
  • alle Unterlage müssen im Original und Kopie mitgebracht werden

Erfahren Sie mehr...

Kontakt