Eheschließung anmelden

Das Standesamt ist aktuell nur per Telefon oder E-Mail zu erreichen. Wie bitten um Verständnis und bemühen uns um eine schnellstmögliche Bearbeitung aller Anfragen und Anliegen.

Wegen Corona: Keine neuen Termine bis Ende April

Es werden aktuell keine neuen Termine (Anmeldung Eheschließung, Beratung und Eheschließung) für die Zeit bis zum 30.04.2020 vergeben.

Nur bereits terminierte Eheschließungen bis zum 20.04.2020 werden stattfinden (Stand 17.03.2020). Dabei dürfen nur die Brautpaare selbst vor die Standesbeamtin oder den Standesbeamten treten - Gäste sind nicht zugelassen.

Die betroffenen Brautpaare sind telefonisch unterrichtet worden.

Traukalender

Damit Sie Ihren "schönsten Tag im Leben" rechtzeitig planen können, bieten wir Ihnen einen aktuellen Online-Traukalender. Hier können Sie sehen, ob Ihr "Wunschtermin" noch frei ist.

Terminreservierung

Beachten Sie bitte, dass Sie Ihre Trauung maximal sechs Monate im Voraus anmelden können.

Während der Schließung des Standesamtes zur Eindämmung der Corona-Pandemie gilt für die Reservierung von Trauterminen ein geändertes Verfahren.

Bitte schicken Sie frühestens an dem Tag, der sechs Monate vor dem gewünschten Trautermin liegt, ab 00:00 Uhr eine E-Mail an das Standesamt mit folgenden Angaben:

  • Kontaktdaten einschließlich Telefonnummer
  • Wunschtermin und Wunschuhrzeit
  • Ort der Eheschließung: Haus Kirschheide oder Schloss Burg
  • Wenn möglich, die für die Anmeldung benötigten Urkunden und Unterlagen, sowie Kopien der Ausweise als PDF Dokument beifügen

Die Terminvergabe erfolgt chronologisch nach E-Maileingang. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte kommen Sie nicht zum Standesamt.

Neben der Möglichkeit, im Haus Kirschheide die Ehe zu schließen können Sie auch auf Schloss Burg oder an sonstigen besonderen Orten an bestimmten Tagen heiraten.

Verlobte können sich beim Standesamt der Gemeinde, in der sie wohnen, für die Eheschließung anmelden. Hat eine der beiden Personen mehrere Wohnsitze oder wohnen die zukünftigen Ehepartner in verschiedenen Gemeinden, so können sie wählen, bei welchem Standesamt sie die Anmeldung vornehmen.

Sollten Sie beide nicht in Solingen wohnen, wollen aber gerne hier den Bund fürs Leben schließen, ist das auch kein Problem. Sie melden sich beim Standesamt Ihres Wohnortes an und teilen dort mit, dass Sie in Solingen heiraten möchten.

Sie sollten das Standesamt in jedem Fall persönlich aufsuchen, wenn

  • einer der Verlobten nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt
  • einer der Verlobten eine Vorehe im Ausland geschlossen hat
  • einer der Verlobten im Ausland geschieden wurde
  • einer der Verlobten nicht im Bundesgebiet geboren wurde

Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen weitere Unterlagen notwendig sein können. Alle Urkunden, die Sie beim Standesamt vorlegen, sollten nicht älter als 6 Monate sein.

Falls nur einer der Verlobten mit den Unterlagen beider Partner beim Standesamt vorspricht, nutzen Sie bitte die unter "Downloads" befindliche Vollmacht zur Anmeldung der Eheschließung.

Trauzeugen sind nicht mehr gesetzlich vorgeschrieben. Es können jedoch maximal zwei Personen dafür benannt werden. Die Trauzeugen sollten volljährig sein.

benötigte Unterlagen

Sie benötigen folgende Unterlagen

  • einen gültigen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass
  • eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch vom Standesamt des Geburtsortes, falls Sie nicht in Solingen geboren sind
  • eine erweiterte Meldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt bzw. Bürgerbüro des Wohnortes, falls Sie nicht in Solingen gemeldet sind (nicht älter als 7 Tage)
  • wenn Sie bereits verheiratet waren, zusätzlich eine beglaubigte Abschrift des Familienbuches der Vorehe, falls Sie nicht in Solingen geheiratet haben oder eine beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister (beides wird vom Standesamt ausgestellt, wo die Ehe geschlossen wurde)
  • wenn sie bereits verpartnert waren, zusätzlich eine Lebenspartnerschaftsurkunde mit Auflösungsvermerk bzw. eine beglaubigte Abschrift aus dem Lebenspartnerschaftsregister, falls Sie die Lebenspartnerschaft nicht in Solingen begründet haben (wird vom Standesamt ausgestellt, wo die Lebenspartnerschaft geschlossen wurde)
  • wenn Sie bereits gemeinsame Kinder haben, eine Geburtsurkunde des Kindes bzw. der Kinder

Preis / Kosten

Bei der Anmeldung der Eheschließung werden Gebühren fällig. Die Höhe der Gebühren ist von verschiedenen Faktoren abhängig (zum Beispiel gemeinsame Kinder, Stammbuch, etc.).

Für Trauungen an einem Samstag fallen zusätzliche Gebühren in Höhe von 150 Euro an.

Fristen

Sie können sich frühestens 6 Monate vor dem gewünschten Termin anmelden.

Hinweise

Das Standesamt ist auch zuständig für die Anerkennung von im Ausland erfolgten Eheschließungen. Bitte setzen Sie sich in diesen Fällen zunächst telefonisch mit dem Standesamt in Verbindung.

Erfahren Sie mehr...

Kontakt