Grundschulen: Anmeldeverfahren - Allgemeine Hinweise

Kinder, die bis zum 30. September 2019 das 6. Lebensjahr vollenden, werden zum Schuljahr 2019/2020 schulpflichtig. Die Sorgeberechtigten dieser Kinder sind verpflichtet, ihr Kind an einer Grundschule anzumelden.

Sie können Ihre Kinder grundsätzlich an der Grundschule ihrer Wahl anmelden. Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme besteht aber nur an der Grundschule, die Ihrer Wohnung am nächsten liegt. Welche Schule das ist, teilen wir Ihnen mit, wenn Ihr Kind schulpflichtig wird.

Die Anmeldung zum Schuljahr 2019/2020 erfolgte an den städtischen Grundschulen in der Woche vom 08.10.2018 bis 12.10.2018.

Bitte bringen Sie Ihr Kind mit zur Schulanmeldung.

Gemeinsam sorgeberechtigte Eltern, die nicht verheiratet sind oder getrennt leben, können nur gemeinsam entscheiden, welche Schule ihr Kind besuchen soll. Deshalb müssen in diesen Fällen beide Sorgeberechtigten den Anmeldebogen unterschreiben.

Bitte beachten Sie, dass mit der Anmeldung nicht automatisch sichergestellt ist, dass Ihr Kind an der gewünschten Schule aufgenommen werden kann. Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme wird Ihnen die jeweilige Schulleitung nach Abschluss des Verfahrens schriftlich mitteilen.

benötigte Unterlagen

Für die Anmeldung benötigen Sie:

  • das Familienstammbuch oder eine Geburtsurkunde des Kindes
  • den Anmeldebogen

Rechtliche Grundlagen

§§ 35, 41 Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (SchulG NRW)

Erfahren Sie mehr...

Kontakt