Pflegeberatung: Interkulturelle Pflege

In der Pflege sind Menschen mit Migrationshintergrund als Bezieher von Dienstleistungen zwar noch seltener vertreten, aber keineswegs mehr eine Ausnahme.

Wegen der zukünftig zu erwartenden Zunahme an älteren Migrantinnen und Migranten ist es wichtig, die spezifischen Bedürfnisse dieser Bevölkerungsgruppe aufzugreifen, um eine zufriedenstellende individuelle Pflege zu ermöglichen.

Dabei unterstützt die Pflege- und Wohnberatung der Klingenstadt Solingen unter anderem mit

  • einer kostenlosen, trägerunabhängigen Pflege- und Wohnberatung, gegebenenfalls unter Einbindung einer Dolmetscherin oder eines Dolmetschers in dem Beratungsprozess
  • Hilfestellung beim Ausfüllen von Formularen, zum Beispiel Antrag auf Einstufung in einen Pflegegrad bei der Pflegeversicherung
  • Hilfestellung bei der Aufnahme eines Erstkontaktes zu einem Dienstleister (zum Beispiel Pflegedienst, Betreuungsdienst)
  • Beratung und Informationen zu Pflegeangeboten mit mehrsprachigen Pflegekräften
  • Aufbau von persönlichen Netzwerken für die Bedürfnisse pflegebedürftiger Menschen aus anderen Kulturkreisen

Die Beratung wird von einer Fachkraft durchgeführt, die für die Bedarfe der Menschen aus unterschiedlichen Kulturen sensibilisiert ist.

Erfahren Sie mehr...

Kontakt