Kinderbetreuung bei Tageseltern

Kindertagespflege: Ein pädagogisches Betreuungsangebot für die Jüngsten!

Die Stadt Solingen hat in den letzten Jahren ein bedarfsgerechtes Angebot an Kinderbetreuung für die Jüngsten (Kinder unter drei Jahren) durch Tageseltern aufgebaut, das immer weiter ausgebaut wird. Die Tagespflege ist eine gleichrangige, aber familiäre Alternative zur Betreuung in einer Kindertagesstätte und kann gezielt auf den individuellen Betreuungsbedarf eingehen.

Kindertagespflege bietet

  • individuelle Betreuungszeiten: ganztags, halbtags oder stundenweise
  • Betreuung im Haushalt der Tagesmutter / des Tagesvaters oder in anderen geeigneten Räumen
  • Betreuung in kleinen Gruppen: maximal fünf Kinder gleichzeitig

Diese Voraussetzungen müssen erfüllt sein

  • Eltern und Kind sind in Solingen gemeldet
  • das Kind ist zwischen ein und drei Jahren alt, oder es ist jünger als ein Jahr und die Eltern sind mindestens 15 Stunden pro Woche berufstätig, in der Schule, oder in der Ausbildung.
  • das Kind hat zum gewünschten Betreuungsbeginn noch keinen Platz in einer anderen Einrichtung (Kita)

benötigte Unterlagen

Bedarfsmeldung

Sie möchten Ihr Kind im Rahmen der öffentlich finanzierten Tagespflege betreuen lassen, haben aber selbst noch keine Tagespflegestelle gefunden: Reichen Sie die ausgefüllte Bedarfsmeldung ein (siehe Download), wir senden Ihnen eine Vorauswahl geeigneter Tagespflegestellen zu.

Alternativ können Sie Ihren Bedarf in Form eines Web-Formular anmelden. Verwenden Sie hier hierfür den Bereich in der linken Spalte "Bedarf anmelden"

Antragsformular

Sie haben bereits eine Tagespflegestelle gefunden und möchten die öffentlich finanzierte Tagespflege in Anspruch nehmen: Reichen Sie das ausgefüllte Antragsformular (siehe Downloads) ein. Nach unserer Prüfung erhalten Sie einen Bescheid.

Preis / Kosten

Eltern zahlen für öffentlich finanzierte Tagespflege einen einkommensabhängigen Elternbeitrag an die Stadt Solingen, ebenso wie bei der Betreuung in einer Kindertagesstätte.

Rechtliche Grundlagen

Sozialgesetzbuch VIII

verwandte Themen und Angebote

Kontakt