KOMM-AN NRW

Ein Programm des Landes Nordrhein-Westfalen zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen und zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe.

Die Stadt Solingen hat entsprechend des Verteilungsschlüssels nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) eine jährliche Zuwendung in Höhe von 58.700,00 € für bedarfsorientierte Maßnahmen vor Ort erhalten.

Vereine, Verbände und Initiativen aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe können zur Unterstützung ihrer Projekte Anträge beim Kommunalen Integrationszentrum stellen.

Der Programmteil II setzt sich aus 4 Bausteinen zusammen, die gefördert werden können:

  • Förderung der Renovierung, der Ausstattung und des Betriebs von Ankommenstreffpunkten
  • Förderung von Maßnahmen des Zusammenkommens, der Orientierung und Begleitung
  • Förderung von Maßnahmen zur Informations- und Wissensvermittlung
  • Förderung von Maßnahmen zur Qualifizierung von ehrenamtlich Tätigen und der Begleitung ihrer Arbeit

Förderfähig sind diesem Zwecke dienende Sachausgaben.

Die Zuwendung erfolgt im Rahmen von Pauschalen als feste Beträge.

Das Land NRW plant, dieses Förderprogramm bis 2022 fortzuführen.

verwandte Themen und Angebote

Kontakt