Mobiler Übersetzungsdienst

Der Mobile Übersetzungsdienst (kurz: MÜD) dient als Kommunikationsbrücke zwischen fremdsprachigen Einwohnerinnen und Einwohnern und unterschiedlichen Verwaltungsstellen. Der Dienst hilft, die sprachliche Verständigung zwischen Fachkräften und Fremdsprachigen zu verbessern.

Mehr als 200 Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler sind für den Mobilen Übersetzungsdienst tätig. Viele von ihnen übernehmen sowohl mündliche als auch schriftliche Übersetzungen. Ebenso wie staatlich anerkannte Übersetzerinnen und Übersetzer unterliegen sie der Schweigepflicht. Zurzeit deckt der Mobile Übersetzungsdienst 60 Sprachen ab.

Die Kontaktdaten der Mobilen Übersetzungskräfte werden vom Stadtdienst Integration verwaltet. Einzelne Übersetzungsgespräche sind für den beauftragenden Dienst kostenlos. Auch externe Institutionen können einen Übersetzungauftrag an den Stadtdienst Integration stellen. Die Kosten werden dann übernommen, wenn vor der Leistung der Übersetzungsauftrag beim  Stadtdienst  Integration angezeigt und notiert wurde. Pivatpersonen können keine Übersetzungsaufträge erteilen. Nach erfolgter Übersetzung wird ein Abrechnungsbogen über Einsatz und Stundenumfang der Tätigkeit  vollständig ausgefüllt, vom Auftragsgeber gestempelt und unterschrieben beim Stadtdienst Integration eingereicht.

benötigte Unterlagen

Neuanmeldung zum/zur ehrenamtlichen Übersetzer/Übersetzerin nur nach Terminvereinbarung.

Preis / Kosten

Gebührenfrei

Fristen

3 bis 5 Tage vor dem gewünschten Einsatz Kontakt aufnehmen.

Hinweise

Die Kosten für kontinuierliche mehrsprachige Beratungen müssen von den jeweiligen Diensten bezahlt werden. Für Übersetzungen im privaten Bereich können die Kosten nicht durch die Stadt Solingen übernommen werden.

Erfahren Sie mehr...

Downloads

Kontakt