NRWeltoffen

Lokale Handlungskonzepte gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Seit Sommer 2017 nimmt Solingen am Landesprogramm „NRWeltoffen: Lokale Handlungskonzepte gegen Rechtsextremismus und Rassismus" teil.

Im Rahmen des Prozesses wurde ein stadtweites Handlungskonzept zur Stärkung von Demokratie und Menschenrechten entwickelt. Die von den Akteuren in den Handlungsfeldern Schule, Jugend(-arbeit), Arbeit und Wirtschaft, Sport und Kultur erarbeiteten Ziele und Maßnahmen werden 2019 weiter konkretisiert und auf ihre Umsetzbarkeit in der Praxis geprüft.

Träger des Projektes ist das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis Solingen, das in enger Kooperation mit dem Stadtdienst Integration zusammenarbeitet.

Die von den Akteuren in den Handlungsfeldern Schule, Jugend(-arbeit), Arbeit und Wirtschaft, Sport und Kultur erarbeiteten Ziele und Maßnahmen werden 2019 weiter konkretisiert und auf ihre Umsetzbarkeit in der Praxis geprüft.

Erfahren Sie mehr...

Kontakt