Bildung und Teilhabe: Extra-Geld für Schülerbeförderung

Die Schule Ihres Kindes liegt nicht in der Nähe. Ihr Kind muss zu seiner Schule oder Berufsschule kostenpflichtig fahren? Dafür sieht das Gesetz auch Extra-Geld vor.

Gibt es das Extra-Geld immer oder nur ausnahmsweise?

In Nordrhein-Westfalen ist die Beförderung zur Schule - bis auf Eigenanteile - kostenfrei. Dafür gibt es in Solingen das „Schokoticket". Beim Bezug von Sozialleistungen entfallen auch die Eigenanteile. Am Ende der Seite finden Sie einen Link mit weiteren Informationen des Schulbetriebs der Stadt Solingen!

Liegt die nächstgelegene in Frage kommende Schule außerhalb von Solingen oder besucht Ihr Kind nicht die nächstgelegene Schule, weil dort der Fächerschwerpunkt Ihres Kindes nicht angeboten wird, kann es im Ausnahmefall Extra-Geld geben.

Was müssen Sie tun?

In diesem Ausnahmefall müssen Sie Ihren Bedarf mit Nachweisen belegen.

Was passiert bei der Behörde?

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter prüfen die Nachweise auf ihre Vollständigkeit und Richtigkeit. Hierbei wird auch geprüft, ob in den Monaten, in denen Ihr Kind zur auswärtigen oder nicht nächstgelegenen Schule fahren wird, Leistungen vom Jobcenter oder einer anderen Behörde (Sozialamt, Wohngeldstelle oder Familienkasse) bezogen werden. Ist dies alles unproblematisch, erfolgt eine Bewilligung. Das Extra-Geld wird an Sie ausgezahlt.

Werden alle Kosten übernommen?

Ja. Der Eigenanteil von 5,00 Euro ist zum 01.08.2019 ganz weggefallen.

 

Erfahren Sie mehr ...

Downloads

Kontakt