Jobcenter Solingen - das ArbeitgeberTeam

Sie suchen passendes Personal? Wir unterstützen Sie dabei!

Beratung, Qualifizierung, Vermittlung

Unser Ziel ist die Unterstützung von Unternehmen bei der Personalauswahl durch individuelle, passgenaue und unbürokratische Vermittlung motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Teilen Sie uns mit, wenn Sie Personal und/oder Auszubildende suchen.

Wir bieten Ihnen:

  • Persönliche Beratung durch kompetente Ansprechpartner/innen
  • Informationen über aktuelle und passende Fördermöglichkeiten (z.B. Eingliederungszuschüsse, Trainings- oder Qualifizierungsmaßnahmen)
  • Eine Vorauswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber
  • Betreuung  bis zur vollständigen Integration der neuen Mitarbeiterin oder des neuen Mitarbeiters in Ihrem Betrieb

Branchenspezialisten

Um Ihnen zügig und unbürokratisch passgenaues Personal zu vermitteln, haben wir branchenspezifischen Teams mit folgenden Schwerpunkten gebildet:

  • Produktion, Logistik
  • Handel, Gastronomie & Dienstleistungen
  • Gesundheit & Soziales, Handwerk, freie Berufe etc.

In Beratungsgesprächen ermitteln wir Ihren Personalbedarf. Bei der anschließenden Vorauswahl unter unseren Bewerbern berücksichtigen wir neben Schulabschlüssen, Arbeitszeugnissen und nachgewiesenen Fähigkeiten auch sogenannte weiche Faktoren wie soziale Kompetenz und Eindrücke aus persönlichen Gesprächen.

Fördermöglichkeiten

Bei der Einstellung von Solinger Arbeitslosengeld II-Empfänger in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis kann das Kommunale Jobcenter Solingen Unternehmen mit bestimmten Förderleistungen unterstützen, z.B. durch

  • Eingliederungszuschüsse
  • Probearbeit
  • Umwandlungsprämie für den Ausbau eines Minijobs in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer „Information für Arbeitgeber zu Fördermöglichkeiten".

Besondere Zuschüsse können im Rahmen des Projektes FLaiS 2.0 (Förderung Langzeitarbeitsloser in Solingen) gewährt werden. Voraussetzungen sind u.a. eine mindestens 2-jährige Arbeitslosigkeit und eine fehlende Berufsausbildung der Bewerberin oder des Bewerbers. Hierbei ist ein beschäftigungsbegleitendes Coaching für mindestens 6 Monate ab Beginn der Arbeitsaufnahme verpflichtend.

Hinweis für Träger

Das beschäftigungsbegleitende Coaching wird über einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) gefördert. Interessierte Träger, die über die Zertifizierung verfügen, wenden sich bitte an das ArbeitgeberTeam.

verwandte Themen und Angebote

Downloads

Kontakt