Förderung von Mietwohnungsbau

Investoren können zinsgünstige Darlehensmittel für den Bau von öffentlich geförderten Mietwohnungen beantragen

Aktueller Hinweis

Persönliche Gespräche mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Um Anträge zu stellen oder Unterlagen einzureichen nutzen Sie bitte den Postweg, die städtischen Briefkästen und soweit möglich E-Mail.

Auskünfte erhalten Sie telefonisch und per E-Mail zu erhalten. Auch Gesprächstermine können Sie auf diesem Weg vereinbaren.

Eine bezahlbare Wohnung am richtigen Ort ist die Keimzelle für ein friedliches und aktives Miteinander in unserer Gesellschaft. Deshalb fördert das Land NRW Miet- und Genossenschaftswohnungen, die nach den Regeln der sozialen Wohnraumförderung belegt und bewirtschaftet werden.

Für den Neubau von Miet- und Genossenschaftswohnungen können Investoren zinsgünstige Baudarlehen des Landes NRW beantragen. Ziel der Förderung ist es insbesondere, die Wohnqualität allgemein zu erhöhen und mit einem einheitlichen Wohnungsstandard allen Wohnbedürfnissen in unterschiedlichen Lebenssituationen möglichst gerecht zu werden

Die zu errichtenden Wohnungen sollen zur Wohnraum- versorgung wechselnder Nutzergruppen geeignet und wohntechnisch zweckmäßig sein. Wohnungen müssen barrierefrei geplant werden, damit den Bedürfnissen von Schwerbehinderten und älteren Menschen Rechnung getragen wird.

Zur Verbesserung des Wohnungsangebots für ältere, pflegebedürftige Menschen oder behinderte Menschen mit Betreuungsbedarf sollen zukünftig verstärkt Wohnungen gefördert werden, in denen mehrere Personen selbstbestimmt zur Miete wohnen und ihre Pflege oder Betreuung individuell mit Hilfe ambulanter Dienste ihrer Wahl organisieren können (Gruppenwohnungen).

Zielgruppe sind Mieterhaushalte, deren Einkommen bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreiten.

Vor Antragstellung ist in jedem Fall ein Abstimmungsgespräch erforderlich.

benötigte Unterlagen

Bezüglich der benötigten Unterlagen wird um persönliche Rücksprache beim Sachbearbeiter gebeten.

Preis / Kosten

Keine

Rechtliche Grundlagen

Wohnraumförderungsbestimmungen (WFB 2019)

Kontakt