Wohnungsbindung: Freistellung

In Ausnahmefällen kann der Vermieter von der Verpflichtung, eine geförderte Wohnung nur gegen Übergabe eines Wohnberechtigungsscheines zu vermieten, freigestellt werden.

Aktueller Hinweis

Persönliche Gespräche mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Um Anträge zu stellen oder Unterlagen einzureichen nutzen Sie bitte den Postweg, die städtischen Briefkästen und soweit möglich E-Mail.

Auskünfte erhalten Sie telefonisch und per E-Mail. Auch Gesprächstermine können Sie auf diesem Weg vereinbaren.

benötigte Unterlagen

Da es sich bei der Freistellung um eine Ermessensentscheidung im Einzelfall handelt, sollte der Antragsteller Kontakt zur Sachbearbeiterin aufnehmen, um das Vorliegen von Antragsvoraussetzungen und das Verfahren abzuklären.

Preis / Kosten

30,00 Euro

Rechtliche Grundlagen

Gesetz zur Förderung und Nutzung von Wohnraum für das Land Nordrhein-Westfalen

Erfahren Sie mehr ...

Kontakt