Eigentumsförderung

Insbesondere Haushalte mit Kindern und Menschen mit Behinderungen werden bei der Bildung von Eigentum unterstützt, um sich dauerhaft mit angemessenem Wohnraum versorgen zu können.

Hierfür stellt das Land NRW Finanzierungshilfen in Form von Darlehen zur Verfügung. Bewilligungsbehörde und Ansprechpartner sind grundsätzlich die Städte, auf deren Gebiet das Eigenheim oder die Eigentumswohnung errichtet werden soll.

Neben Neubau und Ersterwerb von Eigenheimen und Eigentumswohnungen werden auch Gebrauchtimmobilien von einer öffentlichen Förderung nicht ausgeschlossen.

Was wird gefördert?

  • Neubau von Wohnungen im eigenen Haus (Eigenheim und eigengenutzte Eigentumswohnung)
  • Für den schlüsselfertigen Erwerb (Ersterwerb) neuer Eigenheime und Eigentumswohnungen / Achtung: die Objekte dürfen nicht länger als 3 Jahre bezugsfertig sein !
  • Neuschaffung eines Förderobjektes durch Nutzungsänderung des Gebäudes
  • Erwerb bestehender Eigenheime und Eigentumswohnungen

Eigentumswohnungen in Hochhäusern werden nicht gefördert.

Zweite Wohnungen im Eigenheim, sog. Einliegerwohnungen, werden nicht gefördert.

Wer kann Fördermittel beantragen?

Haushalte...

  • mit mindestens einer volljährigen Person und einem Kind
  • mit mindestens einer oder einem schwerbehinderten Haushaltsangehörigen
  • Voraussetzung ist, dass das Einkommen die Einkommensgrenze nicht übersteigt.

Mit welchen Wartezeiten muss gerechnet werden?

Detailliertere Auskünfte zu den momentanen Wartezeiten für die Bewilligung eines Antrages gibt der Stadtdienst Wohnen in Solingen.

benötigte Unterlagen

Die erforderlichen Antragsformulare mit Angabe der einzureichenden Unterlagen finden Sie auf der Internetseite der NRW.BANK.

Preis / Kosten

350,00 € für die Bewilligung von Fördermitteln für Eigentumsmaßnahmen (Neubau und Erwerb)

Fristen

Die Bearbeitungsdauer umfasst in der Regel 3 Monate. Im Einzelfall z.B. bei fehlenden Antragsunterlagen dies auch länger dauern.

Hinweise

Bitte vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Beratung oder um Ihren Antrag abzugeben.

Rechtliche Grundlagen

Gesetz zur Förderung und Nutzung von Wohnraum für das Land Nordrhein-Westfalen, Wohnraumförderungsbestimmungen

Erfahren Sie mehr...

Kontakt