Lärm durch spielende Kinder

Kinder dürfen laut sein!

Geräusche, die von spielenden Kindern ausgehen, sind von den Nachbarn grundsätzlich als sozial adäquate Lebensäußerungen der Kinder hinzunehmen. Dies gilt zum einen für den Lärm, der von Kindertageseinrichtungen, Spielplätzen und ähnlichen Einrichtungen ausgeht.

Die Immissionsrichtwerte für Lärmquellen können daher nicht auf den von Kindern verursachten Lärm angewendet werden.

Rechtliche Grundlagen

§ 22 Absatz 1a des Gesetztes zum Schutz vor schädlichen Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnlicher Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz - BImSchG)

Erfahren Sie mehr...