Sperrgut

Die Technischen Betriebe Solingen entsorgen Sperrgut aus privaten Haushalten.

Sperrige Abfälle sind Abfälle, die wegen ihrer Größe nicht in einem Restmüllgefäß passen, dieses beschädigen oder das Entleeren erschweren können. In welcher Menge Sie Sperrgut entsorgen können und welche Teile nicht zum Sperrgut gehören, entnehmen Sie bitte den Hinweisen.

Bitte beachten Sie

  • Sperrgut ist für den Antragsteller einmal im Jahr kostenlos.
  • Die zweite Sperrgutentsorgung ist kostenpflichtig.
  • Sperrgut können Sie nur in begrenzter Menge entsorgen. Das zur Abholung bereit gestellte Sperrgut darf dem Inhalt von zwei normal möblierten Zimmern entsprechen.

Was im Einzelnen zum Sperrgut gehört und was nicht, finden Sie unter der Rubrik Hinweise oder noch ausführlicher im Abfallkalender im Downloadbereich.

Als komfortabelste Möglichkeit, bieten wir Ihnen den Onlineantrag, den Sie auf dieser Seite unter der Überschrift "Weiterführende Informationen " aufrufen können.

Darüber hinaus kann die Sperrgutabfuhr nur auf schriftlichen Antrag erfolgen. Nutzen Sie dazu unser Antragsformular im Downloadbereich oder die Sperrgutkarte, die Sie kostenlos unter anderem in allen Bürgerbüros, beim Müllheizkraftwerk, im Entsorgungszentrum Bärenloch und im Verwaltungsgebäude, Dültgenstaler Straße 61 bekommen.

Nach kurzer Bearbeitungsdauer erhalten Sie ein Antwortschreiben, in dem wir Ihnen den Termin für die Abfuhr mitteilen. Das Sperrgut wird in der Regel ca. 3-4 Wochen nach Antragstellung abgeholt. Die Touren für die Sperrgutentsorgung werden nach Antragseingang und Umfang des abzuholenden Sperrguts geplant. Ein Wunschtermin oder eine telefonische Terminvergabe ist nicht möglich.

Wenn es schneller gehen muss, können Sie eine Express-Sperrgutabfuhr beantragen. Nutzen Sie dazu das Antragsformular für Sperrgut im Downloadbereich. Dort finden Sie auch weiteres Informationsmaterial.

benötigte Unterlagen

- Die Sperrgutkarte ist im jedem Bürgerbüro, bei den Technischen Betrieben Solingen oder im Internet erhältlich.

Preis / Kosten

Die Gebühr für die zweite Sperrgutabfuhr beträgt 20 Euro.
Die Rechnung wird dem Antragsteller zugesandt.

Hinweise

Was ist Sperrgut und was nicht...

Mitgenommen werden

  • bewegliches Mobiliar aus dem Haushalt
  • große Elektrogeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke, Fernseher
  • Elektrokleingeräte wie Toaster, Fön, Rasierer
  • Gartengeräte, Gartenmöbel
  • große Spielzeugteile
  • Teppiche, PVC-Bodenbelag, Laminat - gerollt oder gebündelt (nicht in Säcke oder Kartons verpacken!)

nicht mitgenommen werden

  • Altkleider
  • Altreifen
  • Auto- und Motorradteile
  • Badewannen und Duschtassen:
  • Fenster
  • Heizkörper
  • Holz (Bretter, Latten,Fußleisten)
  • Nachstromspeicher
  • Müll in Säcken und Kartons
  • Parkett
  • Photovoltaikmodule
  • Sanitärkeramik
  • Tapetenreste und Tapete
  • Türen und Türrahmen
  • Wand- und Deckenfarben

Bezüglich der Entsorgungsmöglichkeiten sehen Sie bitte im Abfall-ABC nach.

 

Erfahren Sie mehr...

Kontakt