Wie wollen wir leben?

Stand 27.08.2020

Stadtentwicklung  - das ist die aktive Planung und Entwicklung einer gesamten Stadt und einzelner Stadtquartiere. Ziel ist es, für die Zukunft zu stärken, aufzuwerten, lebenswert zu gestalten, aber auch drohende Gefahren abzuwenden.  Unterschiedliche Themen werden beobachtet, aufeinander abgestimmt und für die zukünftige Entwicklung vorbereitet. Dabei geht es zum Beispiel um die Entwicklung in der Bevölkerungsstruktur,  beim Wohnen, in der Wirtschaft, auf dem Arbeitsmarkt, in der Stadtgestaltung und im Verkehr.

Eine nachhaltige, also auf die Zukunft ausgerichtete Stadtentwicklung, bezieht verschiedene Interessen der Politik, der Bürger und der Verwaltung mit ein. Sie hat die Aufgabe, Entwicklungschancen und Handlungsräume in einem Gebiet zu identifizieren, aber auch deren Grenzen aufzuzeigen und Lösungsvorschläge anzubieten. Dabei konzentriert sich die Aufgabe vor allem auf bestimmte Räume innerhalb der Stadt, wo Entwicklung konkret angestoßen und begleitet werden soll.

Der Stadtdienst Stadtentwicklung der Stadt Solingen beobachtet Entwicklungen, sammelt relevante Informationen in Form von Grundlagenuntersuchungen und stellt Analysen sowie Prognosen auf. Aus diesen Erkenntnissen werden Konzepte (so genannte Integrierte Handlungskonzepte) für das Stadtgebiet oder Teilbereiche erarbeitet. Die Entscheidung darüber, welche Themen bearbeitet werden, erfolgt in der Regel durch politische Beschlüsse oder durch Bedarfe, die die Verwaltung (Fachämter, Verwaltungsspitze) identifiziert.

Aktuell arbeitet der Stadtdienst Stadtentwicklung der Stadt Solingen in folgenden Quartieren an der sozialen, städtebaulichen, wirtschaftlichen, verkehrlichen und kulturellen Entwicklung:

  • Burg
  • Innenstadt
  • Nordstadt
  • Ohligs

Auf gesamtstädtischer Ebene betreut er zudem das kommunale Einzelhandelskonzept und das Handlungskonzept Wohnen.