Coronavirus

Kindertagesbetreuung: Eingeschränkter Regelbetrieb

Mit Beginn der Corona-Pandemie wurden auch in Solingen Einrichtungen zur Kindertagesbetreuung zunächst geschlossen. Für bestimmte Personenkreise gab es eine Notbetreuung. Inwischen wurden die Corona-Einschränkungen schrittweise wieder gelockert.

Am Montag, 8. Juni, startet damit auch der eingeschränkte Regelbetrieb in Kindertagesstätten und bei Tagespflegepersonen. Die Notbetreuung läuft aus, alle Kinder können in die Betreuung ihrer Einrichtung zurückkehren.

In den Kitas gibt es aber zunächst Einschränkungen bei der Stundenzahl, sie wird um jeweils zehn Stunden reduziert:

  • Betreuungsvertrag 25 Stunden:
    15 Stunden Betreuung
  • Betreuungsvertrag 35 Stunden:
    25 Stunden Betreuung
  • Betreuungsvertrag 45 Stunden:
    35 Stunden Betreuung

Bitte beachten Sie: Eltern müssen der Einrichtung eine Selbsterklärung zum Betreuungsbedarf vorliegen. Fragen dazu beantwortet die jeweilige Kita.

Tagespflege

In der Tagespflege gelten die regulären Betreuungszeiten laut Betreuungsvertrag.

Elternbeiträge

Für Juni und Juli werden die Elternbeiträge halbiert. Überweisungen und bestehende Daueraufträge müssen angepasst werden. Wer ein SEPA-Lastschriftmandat eingerichtet hat, braucht nichts zu unternehmen, die Beiträge werden korrekt eingezogen.

Das Essengeld ist davon nicht betroffen, es wird von den jeweiligen Trägern festgelegt.

Downloads

Kontakt