Coronavirus

Stand 06.04.2020 - 11:09

Städtische und andere öffentliche EInrichtungen

Technische Betriebe

Es werden Notfallpläne für Bereiche der Technischen Betriebe (TBS) erarbeitet, die dringend in Betrieb bleiben müssen - wie zum Beispiel: Müllabfuhr, Müllheizkraftwerk, Straßenreinigung, Bestattungswesen und der Betrieb des Glasfasernetzes.

Das Müllheizkraftwerk (MHKW) ist für privaten Anlieferungsverkehr geschlossen. Das MHKW ist nicht nur für die Beseitigung des Hausmülls zuständig, sondern auch für die Fernwärmeversorgung (z.B. des Städtischen Klinikums). Risiken für Ansteckungen sollen auch hier minimiert werden.

Das EntsorgungsZentrum Bärenloch ist ausschließlich für die Entsorgung von Grünschnitt geöffnet.

Die Müllabfuhr fährt weiter.

Sparkasse, Stadtwerke

Die Betriebe sind handlungsfähig. Der Betrieb ist gesichert.

SWS-Verkehrsbetrieb

Alle Busse fahren nach dem üblichen Fahrplan, das heißt, dass der Verkehr auf allen O-Bus- und Auto-Bus-Linien wie gewohnt gegen 04:00 Uhr startet. Der letzte Wagen kommt als Nachtexpress gegen 01:40 Uhr am Folgetag rein. Dies gilt bis zum Freitag. Danach gelten für Samstag und Sonntag die Wochenendtakte.

Es ist geplant, dies auch so in den kommenden Wochen fortzuführen. Allerdings werden die Stadtwerke beobachten, wie stark Fahrgäste das Angebot noch nutzen und wie sie sich auf die einzelnen Linien / Wagen verteilen.

Krankenhäuser und Altenheime

Für Alten- und Pflegeeinrichtungen hat das Land ein Besuchsverbot zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner angeordnet.

Für die Kliniken sind Besuche auf das absolute Mindestmaß zu reduzieren.

Kommunalpolitischer Betrieb

Der kommunalpolitische Sitzungsbetrieb wird auf das Mindestmaß reduziert. Die Ratssitzung am 26. März fällt aus, es tagt nur ein verkleinerter Haupt- und Personalausschuss.