Die Schärfste Klinge

Stand 06.2019

Cem Özdemir
Cem Özdemir

Preisträger 2019

Die Stadt Solingen verleiht ihren Ehrenpreis „Schärfste Klinge“ des Jahres 2019 an den renommierten Grünen-Politiker Cem Özdemir, Mitglied des Bundestages.

Die Klingenstadt zeichnet mit dem Preis einen Politiker aus, der für die freiheitliche Demokratie eintritt und sich stets gegen Rassismus und Ausgrenzung wendet. Seine Überzeugungen vermittelt er mit Leidenschaft und als virtuoser Redner, ohne jedoch die Regeln des respektvollen Umgangs zu verletzen. Damit erfüllt er passgenau das wichtigste Anliegen der „Schärfsten Klinge“, nämlich den Einsatz des geschliffenen Wortes zum Wohl der Gemeinschaft zu würdigen.

Der „anatolische Schwabe“ - so nennt Cem Özdemir sich selbst mit einem Augenzwinkern - gehörte 1994 zu den ersten Bundestagsabgeordneten mit türkischen Eltern. Für seinen Debattenbeitrag in der Bundestagssitzung vom 22. Februar 2018 wurde er mit dem Preis „Rede des Jahres 2018“ ausgezeichnet.

In der Klingenstadt ist Cem Özdemir gut bekannt: Bei den Gedenkfeiern zum Jahrestag des Solinger Brandanschlags von 1993 auf die türkische Familie Genç ist er regelmäßig in der Klingenstadt zu Gast.

Der öffentliche Festakt wird am 31. Oktober 2019 im Theater und Konzerthaus stattfinden. Neben geladenen Gästen werden auch Solinger Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit zur Teilnahme an der Veranstaltung haben. Die Laudatio auf den Preisträger hält Bundespräsident a.D. Joachim Gauck, der elfte Preisträger der „Schärfsten Klinge“  (2011).

Pressefoto Schärfste Klinge
Der Preis

Die „Schärfste Klinge“ - in den ersten Jahren ein Degen, heute eine abstrakte Skulptur - wird seit 1978 an Persönlichkeiten verliehen, die sich fair und engagiert für öffentliche Interessen einsetzen und sich dabei eines besonders geschliffenen Stils in Wortwahl und Darstellungsform bedienen. Cem Özdemir ist der 13. Preisträger.

Der Name nimmt Bezug auf den traditionsreichen und bis heute ungebrochenen Weltruf hochwertiger Schneidwaren „made in Solingen“.