Dem Hass keine Chance geben

Stand 06.2019

Oberbürgermeister Tim-O. Kurzbach
Liebe Solingerinnen, liebe Solinger,

Heute jährt sich der Gedenktag an den Brandanschlag von 1993 zum 26. Mal. Drei Mädchen und zwei junge Frauen starben an diesem Tag durch rechtsextremistische, rassistisch motivierte Gewalt. Verübt von jugendlichen Tätern aus der Mitte unserer Stadtgesellschaft. Sie suchten sich unschuldige Opfer und zerstörten das Leben einer unbescholtenen Familie, indem sie mitten in der Nacht ihr Haus anzündeten – weil sie Einwanderer waren.

Viele Menschen wurden schwer verletzt und leiden bis heute körperlich und seelisch schwer unter diesem Verbrechen. Die Familie Genç brachte 1993 die Kraft auf, dem Hass und der Gewalt mit Friedfertigkeit zu begegnen. „Lasst uns Freunde sein“, wünschte sich und forderte Mevlüde Genç noch unter dem Eindruck der Katastrophe. Es war ihre Botschaft an die Solinger, entwaffnend und verbindend. Sie hielt damit im schwierigsten Moment die Werte hoch, die unsere Gesellschaft benötigt: Friedfertigkeit, Freundschaft, Offenheit und Toleranz. Sie, die Mutter, Großmutter und Tante der Toten. Solingen wird dies niemals vergessen und der Familie Genç auf immer die Hand reichen. So wie Genç damals der Stadt ihre Hand reichten.

Neben dem Gedenken richten wir den Blick am 29. Mai nach vorne: Die Stadt Solingen setzt sich für ein tolerantes Miteinander ein, sie hat ein Handlungskonzept gegen Rassismus entwickelt, an dessen Umsetzung intensiv gearbeitet wird. Die Verleihung des Ehrenpreises „Der Silberne Schuh“  ist  ein wesentlicher Bestandteil dieses Konzepts und zugleich ein Teil der Gedenkveranstaltung. Denn die Botschaft der Auszeichnung wirkt  gegen das Vergessen und wirbt für aktives Engagement: Sie enthält den Appell, sich für die demokratischen Werte der Gesellschaft einzusetzen und so gegen Rassismus und Ausgrenzung einzutreten. Wir in Solingen wollen nicht zulassen, dass noch einmal ein Klima entstehen kann, das zu vergleichbaren Gefahren für die Mitmenschen in unserer Stadt führt. Dieses Signal will die Klingenstadt ins Land und in die Welt senden. Immer wieder.

Es grüßt Sie herzlich Ihr

Ihr Tim-O. Kurzbach
Oberbürgermeister