Gleichstellung von Frau und Mann

Stand 19.05.2022

Kalender
Aktuelles - Termine - Vorschau

Termine

Die Veranstaltungen stehen jeweils unter dem Vorbehalt der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung

Trennung und Scheidung – Ihre Rechte als Frau

Informationsveranstaltung

Dienstag, 17.05.
18:30 – 20:30 Uhr

Rechtsanwältin Julia Rasemann (Schwerpunkt Familienrecht) erklärt Wissenswertes rund um das Thema Trennung und Scheidung für Frauen.

Welcher Unterhalt steht mir und meinen Kindern zu? Was passiert mit der gemeinsamen Wohnung? Wer zahlt Anwalts- und Gerichtskosten? Was mache ich bei Problemen in Bezug auf Umgangs- und Sorgerecht?

Diese und weitere Fragen können an dem Abend besprochen werden.

  • Frauenberatungsstelle Solingen
    Brühler Straße 59
    42567 Solingen

Um Anmeldung wird gebeten

Die Veranstaltung ist in Präsenz geplant, ansonsten online.

Regina Jonas

Vortrag aus der Reihe „Starke jüdische Frauen" mit Stefanie Mergehenn, Solinger Journalistin

Freitag, 10.06.
15:00 Uhr

Kooperationsveranstaltung der Gleichstellungsstelle mit der Bergischen VHS

Die weltweit erste Rabbinerin Regina Jonas (1902-1944) wuchs im Berliner Scheunenviertel in ärmlichen Verhältnissen auf, studierte dennoch an der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums und erhielt mit der Streitschrift „Kann die Frau das rabbinische Amt bekleiden?“ nicht nur ihre Promotion, sondern 1935 auch das Rabbinats-Diplom. Als passionierte Predigerin und einfühlsame Seelsorgerin stand sie den bedrohten Jüdinnen und Juden in Berlin bei, bevor sie selbst 1942 mit ihrer Mutter nach Theresienstadt und 1944 nach Auschwitz deportiert und ermordet wurde. Als „Reginas Erbinnen“ amtieren heute etwa 300 Rabbinerinnen weltweit – ein rundes Dutzend allein in Deutschland.

Hybrid-Veranstaltung

Improvisationstheater für Anfängerinnen

Kreativität – Spontanität - Spaß

Workshop mir Beate Schwemin, Frauenberatungsstelle

Freitag, 10.06.
18:00 - 20:30 Uhr
Samstag, 11.06.
10:30 - 16:00 Uhr

3-2-1-los! ist das Motto dieses Workshops.

Neben dem Erlernen einiger wichtiger Improvisationsregeln geht es vor allem darum, der eigenen Kreativität Raum zu geben, sich spontan in unterschiedlichen Rollen auszuprobieren, gemeinsam Fehler zu machen und nicht zuletzt darum, einfach Spaß zu haben.

  • Frauenberatungsstelle Solingen
    Brühler Straße 59

Um Anmeldung bis zum 01.06. wird gebeten

Die Abdeckung der Kosten erfolgt auf Spendenbasis, wir empfehlen 15€ - 40€

Feminismen im Internet: Ein ambivalentes Spannungsverhältnis zwischen neuen Handlungsräumen und altbekannten Geschlechterverhältnissen

Vortrag von und mit Dr. Nicole Najemnik

Montag, 13.06.
19:30 bis 21:00 Uhr

Das Internet als Medium und politischer Handlungsraum bietet enormes emanzipatorisches Potenzial für Frauen. Mithilfe des Internets gelingt es Frauen in jüngster Vergangenheit immer häufiger, eine breite Öffentlichkeit für feministische Themen herzustellen, wie beispielsweise die #MeToo-Bewegung eindrucksvoll verdeutlicht hat. Gleichzeitig kommt es im Internet zu einer Reproduktion von gesellschaftlichen Geschlechterverhältnissen und damit verbunden zur Entstehung neuer Mechanismen der Unterdrückung von Frauen, wie sich anhand von digitaler Gewalt gegen Frauen und Mädchen belegen lässt.

Der Vortrag beleuchtet die ambivalente Ausgangssituation für feministische Raumnahme und kollektives Handeln von Frauen im Internet und zeigt dabei auf, dass es weder zu einer vollständigen Auflösung bestehender Geschlechterverhältnisse noch zu einer vollständigen Reproduktion derselben kommt. In diesem Zusammenhang wird ebenso die Vergeschlechtlichung von Technologien selbst in den Blick genommen und zentrale Erkenntnisse der feministischen Technikforschung werden diskutiert.

Ferner wird ein historischer Abriss der Debatte, ob Geschlechterungleichheiten im Internet fortbestehen oder aufgelöst werden, geboten. Daran anknüpfend werden die Potenziale für feministisches Handeln im Internet den möglichen Gefahren gegenübergestellt mit dem Ziel, das oben beschriebene Spannungsverhältnis für die Zuhörer*innen greifbar zu machen.

  • VHS-Forum
    Mummstraße 10

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Verstaltung ist kostenfrei.

Newsletter

Die Gleichstellungsstelle versendet regelmäßig per Mail interessante Informationen und Angebote an interessierte Frauen.

Wenn Sie in den Verteiler aufgenommen werden möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an

gleichstellungsstelle@solingen.de

Kontakt