Handlungskonzept Wohnen

Solingen wächst. Mehr Menschen ziehen neu in die Klingenstadt, als von hier weg gehen. Explodierende Mieten und Immobilienpreise  in den Metropolen der Rheinschiene rücken Solingen als zentral gelegene Wohnalternative mit hoher Lebensqualität ins Blickfeld. Zudem werden wieder mehr Kinder geboren, und die Zahl der Ein- und Zweipersonen-Haushalte nimmt weiter zu.

Für die Stellung Solingens als attraktiver Wohnstandort bieten sich dadurch  sowohl Chancen als auch Herausforderungen.

  • Was bedeuten diese Entwicklungen für den Wohnungsmarkt?
  • Wie können wir bezahlbarem Wohnraum sichern und schaffen?
  • Wo kann Wohnraum entstehen?
  • Welche Wohnformen brauchen wir?

Das jetzt vorgelegte Handlungskonzept Wohnen weist den Verantwortlichen in Politik und Verwaltung jetzt den Weg zu einer strategischen Neuausrichtung. Es beschreibt die maßgeblichen Rahmenbedingungen der Wohnraumversorgung für die kommenden Jahre, und entwickelt auf dieser Grundlage die für Solingen relevanten Handlungsfelder, Entwicklungsziele und Strategien einer zukunftsfähigen Wohnungsmarkt- und Stadtentwicklungspolitik.

Das Handlungskonzept Wohnen wird aktuell in den Gremien der Lokalpolitik beraten.

Kontakt