Die Gleichstellungsstelle

Stand 19.11.2020

Altes Team - neues Team

Gisela Köller-Lesweng - Netzwerk Lebenshilfe Podcastaufnahme 17.09.2020

Dank an Gisela Köller-Lesweng

Gisela Köller-Lesweng hat die Gleichstellungsstelle verlassen und befindet sich seit dem 01. August 2020 in der Freizeitphase ihrer Altersteilzeit.

Seit dem Beginn ihrer Tätigkeit als Gleichstellungsbeauftragte im Januar 2006 hat sie sich vielfältig für die Umsetzung der Gleichberechtigung eingesetzt. Ihre Schwerpunkte waren dabei u.a.

  • die Netzwerke zu pflegen und weiter zu entwickeln, die sie von ihren Vorgängerinnen übernommen hat, u.a. des Solinger Frauenforums.
  • Migrantinnen - geflüchtete Frauen
    Highlights waren u.a. das Wochenendseminar zum Thema "Kultur und Gesundheit" (gemeinsam mit Gina di Bernardo von der Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwanderfamilien) für Mitglieder von Frauengruppen - daraus entstand sowohl der Verein "Internationales Frauenzentrum Solingen" mit dem Projekt Stadtteilfrauen als auch der Arbeitskreis Migration-Frauen-Gesundheit - und die Projekte für geflüchtete Frauen (gemeinsam mit den bergischen Kolleginnen), z.B. die "Reisende Kontaktbörse durch das Bergische Städtedreieck"
  • die Unterstützung der Angebote zugunsten von Frauen und Mädchen mit Behinderung und das "Netzwerk Frauenbeauftragte" (der Lebenshilfe)
  • das Erkämpfen der Anwendung des Landesgleichstellungsgesetzes in den städtischen Betrieben privater Rechtsform und die Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten auf Konzernebene
  • das gemeinsame Mentoring-Projekt mit Klinikum und Altenzentren und
  • die Dienstvereinbarung gegen sexuelle Belästigung.

Wir danken Gisela für ihren großen Einsatz und wünschen ihr alles, alles Gute!

Team Gleichstellungsstelle
Sandra Ernst - Astrid Hofmann - Regina Bonn

Das neue Team der Gleichstellungsstelle

Die Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin Astrid Hofmann wurde Anfang August zur Gleichstellungsbeauftragten benannt. Sie profitiert von rund sieben Jahren Erfahrung als Stellvertreterin von Gisela Köller-Lesweng und bringt viel Wissen und zahlreiche Kontakte mit.

Neu hinzugekommen ist die Sozialpädagogin Sandra Ernst, die zuvor viele Jahre im Stadtdienst Jugend tätig war.

Das Team wird komplettiert durch die langjährige Verwaltungskraft Regina Bonn, die bereits viele Veranstaltungen und Aktionen für die Gleichstellungsstelle vorbereitet hat.

Das neue Team geht mit vielen Ideen und großem Engagement an den Start, u.a.

  • um Frauen, die Unterstützung benötigen, mit denen zusammenzubringen, die diese Unterstützung anbieten können,
  • um Netzwerke wie das Solinger Frauenforum und den Runden Tisch gegen häusliche Gewalt weiterzuentwickeln und somit die Solinger Infrastruktur zu fördern, und
  • um eine Plattform zu schaffen, die (gemeinsam mit der Politik) Projekte mit gesellschaftspolitischen Inhalten auf den Weg bringt.

Das große Ziel heißt Chancengleichheit für alle Geschlechter!