Schnelles Internet in Solingen

Kommunikationsinfrastruktur als Basis der Digitalisierung

Der Ausbau einer zeitgemäßen Kommunikationsinfrastruktur ist notwendige Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung und Basis für weitere Digitalisierungsinitiativen. Eine gut ausgebaute Kommunikationsinfrastruktur ist daher Standort- und Wirtschaftsfaktor für Solingen zugleich. Dazu sollen sowohl das bereits vorhandene leistungsstarke Glasfasernetz ausgebaut, als auch großflächig freies WLAN aufgebaut und mit Mobilfunkanbietern in Kooperation mit den Technischen Betrieben Solingen (SOLICOM) ein flächendeckendes 5G-Netz bereitgestellt werden.

Oberbürgermeister Tim Kurzbach erwartet eine starke Nachfrage: „Wir machen hier ein Angebot, das im Bergischen einmalig ist. Jetzt haben die Unternehmen es selbst in der Hand, die nächste Generation der Dateninfrastruktur zu nutzen. Wir sind jetzt in der Lage, für jeden Bedarf eine passgenaue Lösung finden." Glasfaseranschlüsse sind jetzt nahezu flächendeckend für Unternehmen und Gewerbetreibende in Solingen verfügbar. Etablierte Netzbetreiber nutzen die Glasfaserinfrastruktur der SOLICOM.

 

Angebot 1: Glasfaser im Stadtgebiet

Mit der Marke Solicom haben sich die Technischen Betriebe Solingen als Anbieter von Glasfaserleitungen in den letzten Jahren einen guten Namen gemacht. Über 280 Kilometer Glasfaserstrecken stehen für gewerbliche Kunden zur Verfügung. Auch die Deutsche Telekom hat die Glasfaserinfrastruktur in Solingen weiter ausgebaut und bietet ebenso wie Unitymedia Anschlüsse an.

 

Angebot 2: Sonderaktion Gewerbegebiete

Breitband Solingen

In den fünf Gewerbegebieten Scheuren, Wald, Höhscheider Weg sowie Dycker Feld wurde der Ausbau begonnen. Hier kann zukünftig eine Kundenanbindung schneller und kostengünstiger hergestellt werden, da das Glasfasernetz näher an die potentiellen Kunden rückt. Diese Situation begünstigt zukünftige Vertragsabschlüsse mit den Kunden. In den Gewerbegebieten Dyker Feld und Schmalzgrube konnten jeweils um die 10 Anschlüsse realisiert werden uns auch in den anderen Gebieten gibt es erste Abschlüsse.

Im Gewerbegebiet Dycker Feld wurde kürzlich der zweite Bauabschnitt begonnen.

In den Pilot-Gebieten bietet 1&1 Versatel in Kooperation mit den Technischen Betrieben Solingen Glasfaseranschlüsse für gewerbliche Kunden zu speziellen Konditionen an. Entscheiden sich genügend Unternehmen für einen Glasfaseranschluss, werden die Gewerbegebiete komplett und für die Kunden ohne Zusatzkosten mit Glasfaseranschlüssen bis zum Gebäude ausgebaut.

 

Angebot 3: Gewerbeflächen mit Breitbandanschluss

Die Stadt Solingen bietet erweiterungs- und ansiedlungsinteressierten Unternehmen gewerbliche Grundstücke mit optimaler Breitbandanbindung an.

 

Angebot 4: Service und Beratung

Die Wirtschaftsförderung Solingen und die Technischen Betriebe stehen für Verfügbarkeitsanalysen und Kontaktanbahnung zu den Netzbetreibern bereit. In Kürze wird die Stelle der/des Breitbandkoordinator*in neu besetzt, so dass hier noch intensiver an infrastrukturellen Verbesserungen gearbeitet werden kann.

 

Auch Schulen erhalten schnelles Internet

Bis spätestens Ende 2019 erhalten alle Solinger Schulen durch die Technischen Betriebe Solingen (SOLICOM) schnelle Breitband Internetverbindungen über Breitband- und Glasfaserkabel.

An diesen Schulgebäuden ist der Glasfaser-Anschluss bereits umgesetzt:
  • Sekundarschule Central
  • Albert-Schweitzer-Realschule
  • August-Dicke Gymnasium
  • Humboldgymnasium
  • Friedrich-Albert-Lange-Gesamtschule mit den Schulgebäuden Altenhofer Straße und Schwindstraße
  • Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Schulgebäude Uhlndstraße
Bis zum Jahresende geht es hier weiter:
  • Theodor-Heuss-Realschule
  • Gymnasium Schwertstraße
  • Gesamtschule Höhscheid
  • Alexander-Coppel-Gesamtschule
  • Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Schulgebäude Querstraße
  • Mildred-Schell-Berufskolleg
  • Grundschule Wiener Straße
  • Realschule Vogelsang
  • Gymnasium Vogelsang
  • Friedrich-List-Berufskolleg
  • Technisches Berufskolleg

Downloads

Kontakt