Solingen solidarisch: Wir lassen uns nicht allein!

Stand 03.2020

Logo: Solingen solidarisch

Alt und Jung gemeinsam in Zeiten von Corona

Wir müssen Abstand voneinander halten, wenn möglich zu Hause bleiben. Schulen und Kitas sind geschlossen, Spielplätze auch. Omas und Opas fallen für die Betreuung aus, weil sie zur Risikogruppe gehören. Senioreneinrichtungen machen die Türen weitgehend zu, um die älteren Menschen dort zu schützen. Wie kann man trotzdem Gemeinschaft pflegen und Langeweile und Einsamkeit etwas entgegensetzen?

Seniorenbüro und Spielmobil der Stadt Solingen haben gemeinsam eine Idee entwickelt: Solingen solidarisch!

Video im Vollbild anzeigen

Bei der Aktion tauschen Senioren und Kinder Kunstwerke, Rätsel und Briefe aus. Wir bringen sie in Kontakt und sorgen dafür, dass die Botschaften oder Grüße eine Adressatin oder einen Adressaten finden.

Sie kennen jemanden, der sich über einen kreativen Gruß freut?

Melden Sie sich bei Jens Stuhldreier, der die Aktion koordiniert. Oder: Tragen Sie einfach Namen und Adresse der Person in das Anmeldeformular ein oder benennen Sie sich selbst. In den nächsten Tagen landet freundliche und kreative Post im Briefkasten an der Haustür.

Online-Formular: Ihr Vorschlag

Über ein kleines Zeichen der Aufmerksamkeit würde sich freuen:
Diesen Vorschlag macht:
Datenschutz

Die eingegebenen persönlichen Daten werden ausschließlich für die Durchführung der Aktion "Solingen solidarisch - jung und alt gemeinsam in Zeiten von Corona" genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben. Nach Abschluss der Aktion werden die Daten gelöscht.

Ich bin kein Roboter!

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe.

Sie oder ihr Kind möchten selbst aktiv werden und einen kreativen Gruß verschicken?
  • Kinder malen Bilder, erstellen eine Kollage, schreiben Briefe oder werden auf eine andere Weise kreativ
  • Seniorinnen und Senioren stellen kleine Rätsel oder Quizfragen zusammen, schreiben selbst Briefe mit Geschichten aus ihrem Leben oder malen Bilder.
Mitmachen ist einfach!
  • per Post
    Sie können uns Ihren Beitrag auch ohne Briefmarke mit der Post schicken. Schreiben Sie dazu bitte „Porto zahlt Empfänger" auf den Umschlag.
    Ganz wichtig:
    Bitte schreiben Sie keinen Absender auf Ihren Umschlag - sonst kommt der Brief an Sie zurück!
  • per E-Mail
    Digitale Beiträge können Sie uns auch per E-Mail schicken