Gefahr durch Starkregen

Überflutete Straße bei Starkregen
Klimawandel: Wir passen uns an

Die Erderwärmung führt auch in Deutschland häufiger zu Wetterextremen: mehr Trockenheit, mehr Hitzeperioden, intensivere Starkregen. Überflutungen haben wir auch in Solingen bereits mehrfach erlebt.

Bei Starkregen hat das abfließende Wasser eine sehr hohe Fließgeschwindigkeit. Denn: Die Stadt ist dicht bebaut, die Böden sind versiegelt.  Einlaufsysteme wie Dach- oder Entwässerungsrinnen und Gullys in den Straßen können das Wasser kaum aufnehmen und in den Kanal leiten. Es schießt zu tiefgelegenen Punkten, führt zu Überflutungen und verursacht Schäden.

Es ist zu erwarten, dass solche Ereignisse zukünftig immer öfter eintreten. Wir müssen also Vorsorge treffen und uns vor den Folgen schützen zu können. Die Stadt ist für den kommunalen Überflutungsschutz zuständig und hat ein Konzept entwickelt, das sukzessive umgesetzt wird. Doch auch jeder, der Eigentum besitzt, trägt Verantwortung und muss sein Hab und Gut schützen.

Doch zunächst muss geklärt werden: Wo kann es überhaupt gefährlich werden und warum? Wir brauchen also Instrumente, um Gefährdungslagen sicher identifizieren zu können.

Kontakt