Die Müngstener Brücke auf dem Weg zum Welterbe

Müngstener Brücke

Internationale Gemeinschaft

Die Müngstener Brücke feiert Geburtstag: Im Oktober wird die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands 120 Jahre alt. Pünktlich zum Festtag soll der Startschuss fallen für eine Bewerbung als Weltkulturerbe - in internationaler Gemeinschaft mit den Brücken Ponte Maria Pia und Ponte Dom Luis I. in Portugal, der Ponte San Michele in Italien und dem Garabit-Viadukt in Frankreich. Alle fünf Brücken wurden im 19. Jahrhundert als beeindruckende Großbogenbrücken gebaut.

Auf Initiative der drei Bergischen Oberbürgermeister finden am 27. und 28. Oktober unter der Müngstener Brücke ein Fachkongress und eine feierliche Abendveranstaltung statt mit Experten aus ganz Europa. Ziel ist es, eine serielle - gemeinschaftliche - Bewerbung zu diskutieren, fachlich zu untermauern und die nächsten Schritte eines gemeinsamen Weges zu vereinbaren.

"Es ist ein langer, aber äußerst interessanter Weg, auf den wir uns ab dem 27. Oktober begeben. Er führt uns nicht nur in die Region, sondern nach Europa. Durch unsere Brückenschläge werden wir neue Freunde in Portugal, Italien und Frankreich gewinnen. Darin steckt Potenzial: Über die Brückenfreundschaften und das Welterbe hinaus können wir auch auf anderen Gebieten Gemeinsamkeiten finden und zusammenarbeiten“, betont Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach.

Brückenschlag 2017

Für die Öffentlichkeit findet am letzten Oktober-Wochende (Samstag und Sonntag, 28. und 29. Oktober) das Brückenfest statt. Beim "Brückenschlag 2017" gibt es ein buntes Programm mit viel Musik, einen Schienenbus-Pendelverkehr über die Brücke und als Höhepunkt eine Licht-Illumination, die Brückengeschichten erzählt.

Ihr Kontakt

  • Carsten Zimmermann
    Abteilungsleiter

    Telefon: 0212 / 290 - 3407
    Telefax: 0212 / 290 - 74 3407

    E-Mail: c.zimmermann@solingen.de

    Rathaus - Altbau
    Rathausplatz 1
    42651 Solingen
    Zimmer 115

    geöffnet / erreichbar:
    nach Vereinbarung