Investitionsprojekte an Solinger Schulen

GebäudeGesamtschule Höhscheid
Kanalstraße 20
Maßnahme3 Züge im Bereich Sekundarstufe 1 - bauliche Maßnahmen im Rahmen der Schulentwicklungsplanung
Investitionsvolumenca. € 27,0 Mio.
ProjektphaseSchulentwicklungsplanung

Im Rahmen der Schulentwicklungsplanung 2019 ergibt sich ein Bedarf im Bereich der Sekundarstufe I von insgesamt 3 Zügen.

Diesem wurde derart Rechnung getragen, indem ein Neubau auf der Fläche der Fritz-Reuter-Straße 42 (aktuell Erika Rothstein Schule) vorgeprüft wurde. Dort wäre ein Neubau mit 3 Zügen aller Voraussicht nach zu realisieren.Die Erika-Rothstein-Schule würde hiernach in das Schulgebäude am Wahnenkamp ziehen, welches im Vorfeld saniert wird.

In den nachfolgend beschriebenen Gesamtkosten sind alle Flächen enthalten, welche Schule benötigt, um selbstständig den Schulbetrieb durchführen zu können. Hierzu zählen Verwaltungsbereich, Lehrerbereich, Toilettenanlage, Fachräume für NW etc. Darüber hinaus sind die Kosten für die Sanierung des Gebäudes Wahnenkamp enthalten.

Die Gesamtkosten für die Maßnahmen Erweiterungsbau wurden auf Grundlage der ak-tuellen Baupreise im Jahr 2019 nach Werten aus dem sog. BKI (Baukosteninformationszentrum der Architektenkammer) sowie Vergleichszahlen auf Grundlage aktuell beim Stadtdienst Gebäudemanagement abgerechneter Baumaßnahmen ermittelt.

Hinzu kommen noch Baupreisindizierungen für die Folgejahre, so dass eine Gesamtsumme in Höhe von 27.00.000 Euro für den Neubau nebst vorherigem Abbruch des Bestandsgebäudes beginnend ab Jahr 2021 benötigt wird. Die bauliche Fertigstellung des Neubaus ist für das Jahr 2024 geplant.

Grundsätzlich kann auch überlegt werden, die Zügigkeitserweiterung der Gesamtschule Höhscheid, Kanalstraße 20, auf zwei Züge zu begrenzen; dies unter der Voraussetzung eine bestehende Realschule um einen Zug zu erweitern.

Stadtplan