Büste des Julius Schumacher

Von Ernst Kunst

Bronze
eingeweiht 1950

Die klassische Porträtbüste ehrt den Wermelskirchener Seidenfabrikanten und Kommerzienrat Julius Schumacher. Er war maßgeblicher Initiator, Mitbegründer und erster langjährige Vorsitzende des „Vereins zur Erhaltung der Schlossruine zu Burg an der Wupper“, der im Jahr 1887 ins Leben gerufen wurde und als Schlossbauverein bis heute existiert.

Stilistisch erinnert die Bronzebüste an Portraitbüsten, wie sie in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg bei großen Fabrikanten beliebt waren. Der aus Remscheid stammende Bildhauer Ernst Kunst zog folglich eine Darstellung vor, die eher im Bezug zur Lebenszeit des Dargestellten stand, als eine Ausführung im Zeitgeist der 50er Jahre zu wählen.

Kunstwerke von Ernst Kunst in Solingen

ars publica
wird unterstützt durch den
Landschaftsverband Rheinland