Ferdinand Otto Hoppe

Ferdinand Otto Hoppe wurde 1882 in der Solinger Ortschaft Pilghausen geboren.

Nach einer Lehre als Stempelgraveur folgte eine Ausbildung in der Modellierklasse der Kunstgewerbeschule Elberfeld. Von 1904 bis 1907 besuchte er die gerade erst gegründete „Fachschule für die Stahlwarenindustrie in Solingen“. Von 1924 bis 1949 war er dort lehrend tätig.

Hoppe starb 1967 in Köln und wurde auf dem Friedhof Solingen-Rupelrath beigesetzt.

Kunstwerke von Ferdinand Otto Hoppe in Solingen

ars publica
wird unterstützt durch den
Landschaftsverband Rheinland