Wupper-Kanutour

Kanu Wupper
Auf der Wupper wandern

Das Tal der unteren Wupper ist eindrucksvoll und bietet ein faszinierendes Naturerlebnis: Die Wupperberge, steil und dicht bewaldet, mit schroffen Felsen und kleinen, klaren Bächen, die der Wupper entgegen eilen. Weiter flussabwärts, etwa in Höhe des Wipperkottens, öffnet sich das Tal. An den Ufern wird es allmählich flacher, Wälder, Wiesen und kleine Siedlungsgebiete wechseln sich ab.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, die Landschaft vom Fluss aus zu entdecken - bei einer Kanutour. Mit dem Strom geht es durch die Natur, die an vielen Stellen nahzu unberührt erscheint - und die zu weiten Teilen zu einer Naturschutzzone von europaweiter Bedeutung gehört. Heute gilt die Wupper als "bergischer Amazonas". Doch das war nicht immer so: Lange Zeit verwandelten Industrieabwässer den Fluss in eine stinkende Kloake. Heute ist Natur zurück gekehrt und die Wupper ist wertvoller Lebensraum für unzählige Pflanzen und Tiere.

Naturschutz ist ein wichtiges Ziel. Trotzdem soll es möglich sein, die Flusslandschaft mit dem Kanu auf ganz besondere Art zu erleben. Deshalb gelten für das Vergnügen auf dem Wasser besondere Regeln. So muss die Tour von einem erfahrenen Bootsführer begleitet werden, der sich entsprechend qualifiziert hat. Schließt man sich einer professionellen Tour an, ist das auf jeden Fall garantiert.