Südpark

Südpark - Güterhallen
Künstler- und Gastromeile

Der Südpark ist ein Ort mit ganz besonderer Ausstrahlung: Das vor Jahren noch triste Gelände rund um den früheren Hauptbahnhof hat sich zur erlebnisreichen Künstler- und Gastromeile gewandelt. Die ehemaligen Güterhallen bieten heute Raum für 16 Künstlerateliers, in denen Skulpturen, Gemälde oder Fotokunstwerke entstehen. Immer wieder sind sie Schauplatz für Vernissagen, Kleinkunst und Feste.

Das ehemalige Bahnhofsgebäude mit seiner sehenswerten Architektur steht unter Denkmalschutz. Drumherum haben sich nicht nur Unternehmer und Mediziener angesiedelt, es sind gleich mehrere Restaurants zu finden - eines davon im alten Bahnhofsgebäude. Die ehemalige Bahnhofshalle dient jetzt als Eventlocation. Außerdem ist in das Gebäude ein Institut der Bergischen Universität Wuppertal eingezogen.

Gleich gegenüber lohnt der Besuch im Museum Plagiarius. Das Museum beschäftigt sich mit dem Thema Ideenklau und Produktpiraterie. Im Sommer sind die Wiesen im Südpark übrigens der perfekte Ort zum Relaxen mitten in der City. Über die Korkenziehertrasse gelangt man prima mit dem Fahrrad oder zu Fuß dorthin.