Tour 2: Rund um die Sengbachtalsperre

Sengbachtalsperre
Wasser und Wälder

Die Sengbachtalsperre wurde 1903 eingeweiht und ist damit einer der ältesten Trinkwasserspeicher Deutschlands. Sie liegt in einem Seitental der Wupper, umgeben von dichten Wäldern. Der Weg durch die Mittelgebirgslandschaft mit Höhenzügen und Bachtälern eröffnet immer wieder schöne Ausblicke auf die Talsperre.

Die Tour im Überblick

Start und ZielWanderparkplatz in Glüder (Südseite der Wupper)
Länge12,2 km
Zeitungefähr 3,5 Stunden
Charakteristik

mittelschwer, Mittelgebirgscharakter

zahlreiche langgezogene, aber nicht besonders steile Steigungen - vor allem auf der Südseite, aber auch flache Passagen auf breiten Wegen (Höhendifferenz 240 hm)

ausschließlich Schotter- und Waldwege

Sehenswertes

Sperrmauer der Talsperre

Waldschule Solingen

Waldschadenslehrpfad

Einkehrin Höhrath
Varianten

Start in Höhrath

Staumauer-Rundwanderweg A1 (3,7 km, 110 hm)

BusverbindungLinie 689
Endhaltestelle Höhrath

Die Tour auf der Karte

Downloads