Leichtverpackungen: Gelbe Behälter

Abfuhrtermine

Sie möchten wissen, wann der gelbe Behälter bei Ihnen geholt wird?

Besuchen Sie unser abfallnavi. Hier können Sie sich Ihren eigenen digitalen Abfallkalender erstellen lassen – zum Ausdrucken oder für Ihren digitalen Kalender. Außerdem haben Sie mit dem praktischen E-Mail-Service die Möglichkeit, sich an Ihre Abfuhrtermine erinnern zu lassen.

Darüber hinaus gibt es weiterhin den gedruckten Abfallkalender.

So finden Sie Ihren Abfuhrtermin: Suchen Sie auf den letzten Seiten im Abfallkalender nach Ihrer Straße und Hausnummer. Links daneben finden Sie dann vier Ziffern. Die erste Ziffer gibt den Abholtermin des Biobehälters an und die zweite Ziffer den Restmüllbehälter. Die letzten beiden Ziffern zeigen an, wann der blaue und gelbe Behälter geholt wird. Mit diesen vier Ziffern können Sie nun auf den einzelnen Monatsseiten Ihre Leerungstermine finden.

Standort und Leerung

Gelbe Behälter am Leerungstag herausstellen

Stellen Sie gelbe Behälter am Abfuhrtag bis 7.00 Uhr an den Straßenrand oder Bordstein und holen Sie diese nach der Leerung wieder an ihren Stellplatz zurück.

Gelbe Behälter, die zum Zeitpunkt der Leerung nicht an den Straßenrand oder Bordstein gestellt wurden, werden nur kostenpflichtig nachgeleert.

Beachten Sie die Kosten der Sonderleerung.

Die befüllten Abfallbehälter dürfen folgende Bruttogewichte nicht überschreiten:

Behältervolumenmax.
120 Liter Behälter43 kg
240 Liter Behälter84 kg
1100 Liter Behälter350 kg

Das darf hinein - das nicht

Das darf hinein
  • Aluminiumverpackungen: Aluschalen von Fertiggerichten, Deckel von Joghurtbechern, Schokoladenfolie, Senftuben
  • Kunststoffverpackungen: Dosen, Flaschen oder Tuben für Nahrungsmittel, für Kosmetika oder für Wasch- und Putzmittel, Verpackungstüten
  • Metallverpackungen: Konservendosen, Schraubverschlüsse, Kronkorken
  • Verbundmaterialien: Vakuumverpackungen für Kaffee, Milchtüten, Safttüten
  • Styroporverpackungen

Bei der Entsorgung von Verpackungen können Sie helfen die Recycling-Quote zu verbessern:

  • Trennen Sie alle Verpackungsbestandteile voneinander: Nehmen Sie den Deckel von der Milchpackung, dem Joghurtbecher oder auch der Shampooflasche ab. Das Duschgel ist noch mit einer Plastikfolie umschweißt oder der Joghurtbecher mit einer Pappbanderole versehen? Einmal einschneiden, abziehen und getrennt voneinander entsorgen.
  • Die Verpackungen von Resten entleeren - Ausspülen ist nicht notwendig.
  • Die Verpackungen nicht ineinander stapeln.
Das darf nicht hinein
  • Elektrogeräte, Glühbirnen
  • Altkleider, Glas
  • CD’s, Kassetten
  • Papier, Pappe, Keramik
  • Feuerzeuge, Holzwolle
  • Verpackungen mit Schadstoffresten, z.B. Farbdosen
  • Restmüll, z.B. Essensreste, Windeln, Zigaretten, Tapeten

Schauen Sie auch in das Abfall-ABC von unserem abfallnavi. Hier finden Sie viele Abfallarten und wo diese entsorgt werden müssen.

Beantragen

Sie möchten gelbe Behälter an-, ab- oder ummelden? Dann beachten Sie bitte unsere FAQs.

Wer kann Änderungen beantragen?

Änderungen am Behälterbestand kann nur der Eigentümer oder ein von ihm Bevollmächtigter beantragen. Wenn Sie als Mieter eine Änderung wünschen, wenden Sie sich an Ihren Vermieter.

Wenn Sie z.B. einen Hausmeisterdienst, eine Hausverwaltung oder einen Verwandten beauftragen, muss den Technischen Betrieben Solingen die Berechtigung nachgewiesen werden. Dies ist mit einer Vollmacht oder einer Kopie des Verwaltervertrages möglich. Diesen Nachweis können Sie uns per Post, Fax oder E-Mail zukommen lassen.

Wie viel Volumen benötige ich für den gelben Behälter?

Erfahrungsgemäß können 15 Liter pro Person in der Woche für den gelben Behälter gerechnet werden.

Eine 4-köpfiger Haushalt würde zum beispielweise folgendes Volumen benötigen:

4 Personen x 15 Liter = 60 Liter pro Woche

In diesem Fall würde ein gelber Behälter mit einem Volumen von 240 Liter und 4-wöchentlicher Abholung gewählt werden.

Ich beziehe oder vermiete eine neu erworbene Immobilie. Wie kann ich neue Behälter beantragen oder den Bestand ändern?

Wenn Sie eine neu erworbene Immobilie beziehen oder vermieten und noch kein Kassenzeichen von den Grundabgaben erhalten haben, benötigen wir von Ihnen zunächst einen Eigentumsnachweis. Der Nachweis kann in Form eines Grundbuchauszuges, einer Auflassungsvormerkung oder eine Kopie des Kaufvertrages erbracht werden.

Schicken Sie diesen Nachweis zusammen mit dem ausgefüllten Antrag an uns.

Behälterbestand ändern

Wenn Sie Ihren aktuellen Behälterbestand ändern oder neue Behälter beantragen möchten, muss dies grundsätzlich schriftlich erfolgen. Hierzu nutzen Sie bitte das Antragsformular aus dem Downloadbereich.

Den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag können Sie uns im Anschluss per E-Mail oder per Post zuschicken.

Gebühren und Größen

Behältervolumen 4-wöchentliche Leerung
120 Liter Gebührenfrei
240 Liter Gebührenfrei
1100 Liter Gebührenfrei

Der gelbe Behälter ist schon voll? Größe Mengen Verpackungsmüll können Sie kostenfrei am EntsorgungsZentrum Bärenloch abgegeben. Beachten Sie bitte hierzu auch die Hinweise.

Hinweise

Zuständig für die Leerung der gelben Tonne ist die Entsorgung Solingen GmbH. Änderungen der Tonnengröße sind schriftlich bei der Entsorgung Solingen GmbH, Dültgenstaler Straße 61, 42719 Solingen zu stellen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, eine E-Mail zu senden an esg@solingen.de oder das Antragsformular für An-, Ab- und Ummeldung von Tonnen zu nutzen.

Schlagworte / ähnliche Angebote

Downloads

Kontakt