Mähplan für Rasen auf öffentlichen Flächen

Diese Aufgabe wird zum einen von Mitarbeitern der Technsichen Betriebe Solingen erledigt, zum anderen werden damit Gartenbaubetriebe beauftragt.

Viele äußere Faktoren wie das Wetter, die Temperatur oder auch die Arbeitsauslastung beeinflussen was wann und wie oft geschnitten werden kann. Daher ist eine exakte Angabe, wann genau in welchen Objekten gemäht wird, nicht möglich. Es kann es gelegentlich vorkommen, dass zwischendurch der Rasen etwas höher steht.

Bei der Pflege wird zwischen Landschafts- und Gebrauchsrasen unterschieden. Während ein Landschaftsrasen auf einer Fläche wächst, die nicht zum Gehen oder Spielen genutzt wird, muss der Gebrauchsrasen diese Belastungen aushalten. Diese Fläche kann und soll begangen und bespielt oder als Liegefläche genutzt werden und muss daher im Wuchs kurz gehalten werden. Um das dauerhaft zu gewährleisten sind Schnitte in der Haupt-Sommerzeit ca. alle 2 Wochen erforderlich.

Straßenbegleitgrün und Grünanlagen

  • Gebrauchsrasenflächen
    14 Schnitte pro Jahr
    April bis Oktober
    im Sommer etwa alle 2 Wochen
  • Landschaftsrasenflächen
    2 Schnitte pro Jahr
    Juni/Juli und September

Spielplätze

  • Gebrauchsrasenflächen
    14 Schnitte pro Jahr
    April bis Oktober
    im Sommer etwa alle 2 Wochen

Sportplätze

(Freisportanlagen)

  • Gebrauchsrasenflächen
    12 Schnitte pro Jahr
    April bis Oktober
    im Sommer etwa alle zwei Wochen
    Die meisten Gebrauchsrasenflächen sind allerdings mittlerweile an Vereine übertragen.
  • Sportrasenflächen
    33 Schnitte pro Jahr
    April bis Oktober
    im Sommer etwa wöchentlich
  • Landschaftsrasenflächen
    2 Schnitte pro Jahr
    Juni/Juli und September

Außenanlagen an städtischen Gebäuden

  • Gebrauchsrasenflächen
    14 Schnitte pro Jahr
    April bis Oktober
    im Sommer etwa alle 2 Wochen
  • Landschaftsrasenflächen
    2 Schnitte pro Jahr
    Juni/Juli und September

Fragen/Anregungen und Beschwerden richten Sie bitte an die Technischen Betriebe Solingen.

 

 

Hinweise

Die Abteilung Garten- und Landschaftsbau ist zuständig für die Mahd der Straßenbankette und Böschungen.

Für Mäharbeiten in den Bachtälern, Stadtbiotopen und städtischen Waldflächen ist der Stadtdienst Natur und Umwelt zuständig.

Kontakt