Friedhöfe: PKW-Nutzung für Schwerbehinderte

Wer das Grab seiner Angehörigen nicht mehr ohne Auto erreichen kann, bekommt eine Genehmigung zur Befahrung des Friedhofs.

 

Schwerbehinderte bekommen auf Antrag die Möglichgkeit, mit ihrem eigenen Auto auf das Friedhofsgelände zu fahren, wenn sie zu Fuß oder mit anderen Hilfmitteln die Grabstelle eines nahen Angehörigen nicht mehr erreichen können.

Die Friedhofsverwaltung benötigt dazu einen Nachweis für Ihre Schwerbehinderung. Das können Sie entweder mit Ihrem Schwerbehinderten-Ausweis belegen oder mit einer entsprechenden Bescheinigung Ihres behandelnden Arztes.

Ein schriftlicher Antrag bei der Friedhofsverwaltung ist erforderlich. Nutzen Sie dazu das im Downloadbereich angebotene Antragsformular und fügen Sie entsprechende Kopien bei.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Friedhofstelefons zur Verfügung.

benötigte Unterlagen

Reichen Sie bitte mit dem ausgefüllten Antrag Befahren des Friedhofs folgendes ein:

  • Schwerbehindertenausweis

oder

  • ärtzliche Bescheinigung über die Gehbehinderung

 

Schlagworte / ähnliche Angebote

Kontakt